+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

Herren II

Kurz-und-knackig in der Kreisklasse A: 9:0 von Edingens Reserve in Schwetzingen

am . Veröffentlicht in Herren II

Der Stachel von der zuletzt erfahrenen 5:9-Niederlage gegen Plankstadt saß noch tief im Fleisch, und so bekam Schwetzingen die volle Wucht der Edinger Retourkutsche ab. "Warmspielen" vor dem ersten großen Rückrundenauftritt gegen den derzeitigen Tabellen-Ersten Reilingen war in Schwetzingen angesagt - man kann gespannt sein, ob das bis zum kommenden Montag dann auch reicht!

Fehlstart der 2. TTC-Kogge

am . Veröffentlicht in Herren II

Hurra, endlich ist die Pause vorbei und es geht wieder los. Gestärkt durch das Selbstvertrauen der Herbstmeisterschaft machte sich die für unsinkbar gehaltene 2. TTC- Kogge auf den Weg, gegen Plankstadt den 10 Saisonsieg im 10. Spiel einzuspielen. In der Vorrunde hatten wir deutlich gewonnen. Entsprechend galt es nur die Frage zu beantworten, wie hoch der Sieg ausfallen wird.

Und es ging auch gut los. Roland und Edwin gewannen ...

Edingens Zweiter ist die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen!

am . Veröffentlicht in Herren II

Mit 3:9 unterlagen die letzten ernst zu nehmenden Gegner aus Eppelheim sehr klar der Edinger Reserve. Diffizilste Recherchen von TTC Online bringen die Geschehnisse ans Tageslicht!

TTC Online: So, liebe Leute, also ich hab diesmal nicht so viel Zeit, könnte mir mal jemand ohne jedes Gemotze einfach mal schnell sagen, wie es in Eppelheim für Euch gelaufen ist?
Gebrabbel von allen Seiten:
Was hasch denn Du dau fer an Seggl ghett, Kurt? Der hat ja iberhaupts nedd verliera kenna, oder? ... ich hab mal mitgezählt, als die immer über Gasbälle geklagt haben, das waren gar nicht so viele! ... lief doch nach den Doppeln wie geschnittn Brot, das meiste in 3 Sätzen - bumm bumm ...

Aus im C-Pokalviertelfinale

am . Veröffentlicht in Herren II

der designierte Meister der Kreisliga zeigt uns die Grenzen auf – das Erreichen des Viertelfinales ist insgesamt aber ein schöner Erfolg

Die eigentliche Enttäuschung war schon bei der Auslosung. Ausgerechnet das Team aus Nussloch hatte die Glücksfee für uns aus dem Topf gezogen. Die stehen in der Kreisliga unangefochten an erster Stelle und stehen als Herbstmeister bereits fest.

Nach dem 9:1 gegen Mauer vor einer Woche legt die Edinger Zweite noch einen Gang zu: 9:0 gegen Hockenheims Sechste ...

am . Veröffentlicht in Herren II

... wenn auch die Höhe des Doppelpunktgewinns sicherlich auch dem Ersatz-geschwächten Antritt des Hockenheimer Gegners anzurechnen ist.

TTC Online: Na, Jungs, heute muss die Stimmung doch ziemlich gigantisch sein verglichen mit letztem Mal gegen Mauer, gell, Hr. Weis?! Tanzt der Bär heute?
Was iss midd em Bäa? Ach so, also, des war ne runde Sache, würd ich sagen, gell Männer? Viel Gegenwehr gabs eigentlisch nedd, mal abgesehen von meinem Doppeleinsatz mit Kurt und abgesehen Edwin Monningers spannendem 5-Satz-Einzel. Aber eins muss isch saache: Der Kurt hat mir heut gar nedd so viel neigebabbelt, was isch im Dobbl mache soll, so wie s ledschd Mal gega Maur. Trotzdem hammer WIEDER erschd im 5. Satz zu neun gewonne. Hm, dann lags vorig Woch vielleicht doch gar nedd an seim Gebabbel? Hm ...

Glatter Durchmarsch der Edinger Zweiten zu Hause gegen die Zweite aus Mauer: 9:1!

am . Veröffentlicht in Herren II

Gegen die Edinger Weis-Truppe bröckelte und bröselte der Widerstand von Mauer recht rasch unter den Schlägen der Edinger Schläger. Erst im 6. Spiel holte Mauer den Ehrenpunkt, das war’s dann auch schon.

TTC Online: Hr. Ciupke, trotz der martialischen Überschrift des Artikels, erlauben Sie mir doch die Frage nach Ihren Emotionen nach Ihrem 9:1-Kantersieg!
Stinksauer war i! 9 zu NULL war die Parole, dia i ausgeba hab, ond was isch? Irgendso a Lollipop gibt an Pongd ab! Des gibts doch net!! Außerdem: I hann zwar 2 Pungde gmacht onds Dobbl gwonna mitm Edwin, abr ich faulr Sack mach nedd meh als noodwendich isch!

TTC steht im C-Pokal-Viertelfinale

am . Veröffentlicht in Herren II

Volker holt in einem dramatischen 7. Spiel den Siegpunkt

Vor dem Spiel war uns schon klar, dass es gegen das klassenhöhere Team des TTC 64 Heidelberg kein Spaziergang werden wird - aber eine Chance rechneten wir uns natürlich schon aus. Schließlich hatten wir in der letzten Woche beim DFB-Pokal wieder einmal gesehen, dass nicht immer der Favorit gewinnen muss.