+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

Allgemeine Infos

Brettlhartes Turnier - TTC kürt seinen Weihnachtsmeister!

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Aus irgendeiner Laune heraus hatten zwei TTC-Schwergewichte mal in den vergangenen Wochen zu uralt-Noppen-außen-Hackbrett-Wer-braucht-schon-Schaum-unterm-Belag-Schlägern gegriffen. Und daraus eine doch recht einigermaßen geniale Turnieridee geboren: Lasst uns mal ein Turnier mit 1,79 EUR-Aldischlägern (oder woher auch immer) machen: TTR spielen dann kaum noch ne Rolle, nur das Talent sich möglichst flott auf diese Hackbretter einzustellen.

Alla-hopp: Der 20.12. taugte insgesamt 22 (!) TTC-lern dafür ganz gut. Wie Roland Ciupke kritisch anmerkte: Deutlich mehr als jede Vereinsmeisterschaften in den letzten Jahren motiviert hat!

Vier Gruppen mit 5-6 Teilnehmern spielten sich durch die Jeder-gegen-Jeden-Phase, um dann in 3 Untergruppen die Play-offs, -quers und -downs die besten Acht, mittleren Acht und restlichen Sechs die Plätze ausspielen zu lassen. Auf acht Platten dauert das schon seine Zeit, um dann so round-about halb elf oder elf Uhr dann in Richtung Finale zu schauen. Und das bedeutete:

Um den dritten Platz balgten sich Roland Ciupke und Slava Dreier, also 1. Mannschaft gegen 3. Mannschaft, mit dem besseren Ergebnis für Slava! Damit ging er mit seinem ersten Pokal der GIM nach Hause, und wir sind und sicher, da folgt bestimmt noch der eine oder andere! Wir gratulieren!

Und die Finalbegegnung? Die lieferten sich Mehrdad Moslemi (1. Mannschaft) gegen Andreas Schlittgen (5. Mannschaft). Nach TTR-Punkten weit auseinander, aber mit unserem Brettl zeigte Andreas all seinen Gegnern bis dahin, wo der Bartl den Moscht holt. Beide erweckten den Eindruck, dass sie ihre Spielweise eigentlich recht gut von ihren normalen Schlägern herüber nehmen konnten - obwohl das bei diesen Hackbrettern eigentlich gar nicht gehen sollte. Mehrdad als Dauer-Topspinner gewöhnte sich schnell den Dauer-Angriffsschlag an und zwang seine Gegner in die Abwehr. Andreas blockte seine Gegner weg wie es ihm passte, sodass man sich fragen musste: Hat er heimlich seine Beläge schnell draufgeklebt?? Nein, hat er natürlich nicht.

Aber um zum Spiel selbst zu kommen: Hier bewies sich wieder, dass hohe TTRs nicht unbedingt was bringen wenn sich der Gegner darauf "einschießt", die So-ähnlich-wie-Topspins-Schläge des Gegners kaltblütig in die freien Ecken zu schubsen, sodass auch ein tiefer gelegter Mehrdad-Ferrari nicht mehr schnell genug hinterher kam. Denn so verliefen letztlich die beiden Sätze, die Andreas für den Gewinn des Turniers reichten: Mehrdad lief sich die Füße platt, hatte sich wirklich im Verlauf der Spiele ein zunehmend sichereres Power-Aggressiv-Spiel angewöhnt, mit dem Ende, dass Andreas es immer wieder hinbrachte, seine Bälle perfekt zu verteilen und außerdem noch ein paar Granaten in die andere Richtung zu schicken, die saßen. Also kurz: Andreas holte sich mit einem verdienten 2:0 die Meisterschaft im allerersten Brettlesturnier des TTC! Ist also unser erster richtiger Weihnachtsmeister!! Roland erinnerte folgerichtig übrigens wiederholt (wie schon während dem laufenden Turnier) an die Vereinsmeisterschaft, die sich Andreas schon vor rund 30 oder 35 oder vielleicht noch mehr Jahren im Normal-Modus gesichert hat!

Tradition pur! :-)

Zum Schluss und zum Beweis noch das eine oder andere Foto von der Siegerehrung (Vergrößerung durch Klick aufs Foto im Kleinformat) ...

IMG 20171220 224946 klein IMG 20171220 224908 kleinIMG 20171220 224924 kleinIMG 20171220 214113 kleinIMG 20171220 232152 klein

Bezirksrangliste U18 und U14

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Tolles Event in Wiesloch-Baiertal

Am 17.12. fand der erste Durchgang der diesjährigen Bezirksrangliste für die U18 und U14 statt. Vom Teilnehmerfeld blieben nach einigen Absagen leider nur Jonathan Lindner und Sebastian Stinner, sowie Samuele Vicari, Henri Ritter und Marcel Besson übrig.

Punkt 08:30 Uhr starteten Jonathan und Basti im Kampf um einen der ersten 4 Plätze. Jonathan erwischte eine echte Hammergruppe. Alles sehr starke Spieler. Das erste Spiel etwas verpennt knapp verloren, jedoch in den folgenden Hellwach und voll im Game. Gegen die beiden Gruppenfavoriten Jensen (TTG Walldorf) und Phong (HD Neuenheim) spielte er in gleichem Niveau mit und musste sich beiden knapp geschlagen geben. Die zwei notwendigen Siege zum weiterkommen holte er sich routiniert. Damit Platz 4. Viel Hoffnung gibt es für dne 2. Durchgang.

Basti hatte etwas mehr Glück in seiner Gruppe. Nach einem 5-Satzkrimi am Anfang, welchen er verlor gegen Seeland (Mühlhausen), holte er gleich seine 2 Siege. In den folgende Spielen merkte man dann, dass doch etwas Training fehlte in der letzten Zeit. Außer einem gewonnen Satz gegen Reißler (Wiesloch-Baiertal) ging nix mehr zusammen. Wie wir Basti jedoch kennen, sollte das im 2. Durchgang ganz anders aussehen.

Bei den U14 Spielern stand für Henri und Marcel die Ranglisten Premiere an. Die Nervosität war spürbar. Samuele erwischte ein Hammerlos. Die schweste Gruppe an diesem Tag. Er fand in die ersten Spiele sehr gut rein, konnte jedoch in entscheidenden Phasen die Sätze nicht durchbringen. Danach fehlte etwas die Motivation und die Kraft. Leider kein weiterkommen für ihn. Die tollen Ergebnisse im Ligabetrieb der letzten Wochen zeigen aber, dass dieser Tag nicht überzubewerten ist. Jeder Spieler kennt diese schlechten Tage. Kopf hoch!

Henri verzweifelte mehr an sich selbst als an den Gegnern. Hier gab es Totalausfall durch die Aufregung. Einen Sieg konnte er aber holen. Jedoch reichte auch das nicht für das Weiterkommen. Er nahms locker und will schon in die Trainingsphase fürs nächste Jahr starten. Das ist Ehrgeiz!!

Marcel hingegen startete Furios. In der 7er Gruppe musster er Platz 4 erreichen. Am Anfang gleich 3 Siege mit nur 1 verlorenen Satz - beeindruckend. Danach kamen die Top Leute der Gruppe. Marcel spielte auf gleichem Niveau mit konnte jedoch auch keinen weiteren Sieg mitnehmen. Da fehlt noch ein bisschen Erfahrung. Tolles Ergebnis für ihn.

Am 28.01.2018 gehts mit U13 und dem 2.Durchgang U18 weiter. Wir freuen uns!

Rüdiger Ding gewinnt die Bezirksmeisterschaften

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Rüdiger ist Bezirksmeister. Nach dem Gewinner seiner 4-er Gruppe zog er in die KO-RUNDE.

Dort spielte er sich über Ditzinger aus Wiesloch-Baiertal, Trapp und Sascha Haffner von der TSG Heidelberg ins Finale. 

Dort wartete dann Johannes Noky vom ASV Eppelheim aber vergeblich auf eine Chance. 

Herzlichen Glückwunsch Rüdiger 

Nachwuchsvereinsmeisterschaften mit Rekordbeteiligung

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Am 15.7. fanden in der Pestalozzihalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Nachwuchsbereich statt.
Am Turnier nahmen 21 Spieler und Spielerinnen in 4 Turnierklassen teil. Die rege Teilnahme überraschte und freute uns sehr.
Gespielt wurde um einen A- , B- und C-Pokal im Einzel. Auch im Doppel wurde ein Pokal erspielt.
 

Sisterakt in Langensteinach

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Wie in jedem Jahr nahmen auch in diesem Jahr wieder insgesamt sieben Jugendliche und drei Aktive am Langensteinbacher, sogenannten »Ping-Pong-Café« teil. Ein Name, der die hohe sportliche Qualität des Turniers aber nur sehr mangelhaft beschreibt.

LIEBHERR Tischtennis WM 2017 in Düsseldorf - wir waren dabei

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Irgendwann im letzten Jahr sickerte der Termin durch - 29.05. - 05.06.2017 in Düsseldorf. Wow, die Tischtennis-Einzel-WM vor der Haustür. Erste Umfragen wurden gestartet und es gab Rückmeldungen. Nach einigem Hin und Her standen die WM-Fahrer und der genaue Termin fest - die letzten drei Turniertage - und Katha besorgte uns die Unterkünfte bei den NH-Hotels in Düsseldorf. Und dann ging die Reise am Samstag, 03.06.2017 endlich los ...

Bisschen Rock'n'Roll in der Bezirksrangliste

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Am 29.01.2017 ging es weiter mit der Bezirksrangliste in Wiesloch-Baiertal. Für die Jungs U18 war es schon der zweite Durchgang. Qualifiziert hatten sich Yannick Schulz, Pablo Peterka und Lars Blum. Pablo konnte leider nicht antreten. Yannick kämpfte jeden Satz in diesem Turnier mit maximalem Einsatz und kam als Gruppen-Vierter weiter und darf im Februar auf der Endrangliste antreten.
Für Lars reichte es leider nicht: Knappe 5-Satz- und 4-Satz-Spiele schaffte er nicht durchzubringen und verpasste damit den Einzug in die Endrunde. Nächstes Jahr klappt das besser!
 
Auch an diesem Tag traten die Jungs U14 und U13 im ersten Durchgang an. Vertreten wurde der TTC Edingen-Neckarhausen von Benjamin Stinner, David Peipp, Johann Kohl (alle U14) und Samuele Vicari (U13). David wurde seiner Favoritenrolle gerecht und erreichte als Gruppenerster ohne Satzverlust die Endrangliste im Februar. Auch für Johann lief es super. Er konnte sein Potenzial voll abrufen und schaffte Platz 2 in seiner Gruppe!
Benni kämpfte sehr mit sich selbst an diesem Tag und verpasste das Weiterkommen knapp als Gruppenvierter. Für Samuele war es das erste Turnier als aktiver Spieler. Überraschend erkämpfte er sich im ersten Spiel 2 Sätze gegen seinen Gegner aus Ketsch. Der Tag wurde für ihn mit einem 3:0 Sieg am Schluss gekrönt. Leider reichte das nicht ganz zum Teilnehmen an der Endrangliste.

Im Februar findet nun also für Yannick Schulz, David Peipp, Johann Kohl und Sebastian Stinner die Endrangliste statt. Auch treten dort unsere Mädels Annika Madinger (U18) und Laura Vicari (U13) zu ihrem ersten Durchgang an.
 
(PM)
 

Transfer gescheitert

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Auf seiner rastlosen Suche nach Nachwuchs für die Herrenmannschaften des TTC Edingen-Neckarhausen hat unser Spielerscout Roland C. auch beim Super-Cup am 8.11.16 in Schwetzingen die Fühler ausgestreckt.

Sommerliche Trainingseinheiten in Neckarhausen

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Mit dem Ende der Runde gegen April schwindet bei den meisten unserer Spielerinnen und Spieler die Motivation zum Training. Traf man einige Wochen zuvor noch auf eine voll besetzte Halle und hatte Mühe, noch einen Tisch zu stellen, sieht die Lage spätestens mit Beginn der Sommerferien Ende Juli ganz anders aus.

Vereinsmeister der Aktiven stehen fest

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Vereinsmeisterschaften 2016

Wieder einmal ist eine erfolgreiche Runde nach Ostern für den TTC zu Ende gegangen. Mit etwas Abstand zum Saisonende gibt es traditionell die Vereinsmeisterschaften. So suchten 18 Aktive des TTC am vergangenen Sonntag ihren Meister! Bei einem Gewitter fuhr erst einmal allen Anwesenden der Schreck in die Glieder, denn – der Strom war plötzlich weg, die Halle dunkel. Gott sei Dank dauerte es nicht lange bis die Lampen wieder funktionierten, und so konnten die Begegnungen beginnen. Zunächst in 4 Gruppen, dann in einer erweiterten KO-Runde wurden sämtliche Platzierungen ausgespielt. Nach den Gruppenspielen stand fest, welche 8 um den A-Pokal spielen durften, der Rest suchte seine Chance beim B-Pokal.

Vereinsmeister 2016

Und die Sieger? In der B-Runde holte sich Achim Sauer den dritten Platz, Marian Ciupke den zweiten. Gegen diesen konnte sich Rüdiger Ding in einem spannenden Spiel um den B-Pokal durchsetzen. In der A-Runde kämpften sich Beni Metz und der Dauer-Meister der letzten Jahre, Dietmar Pfründer ins Finale, das Metz klar mit 3:0 für sich entschied. Der 1. Platz samt Wanderpokal ging damit an Beni Metz, und nach dem zweitplatzierten Dietmar Pfründer erspielte sich Stefan Schmidt den 3. Platz. Wir gratulieren allen Pokalgewinnern zu ihrem erfolgreichen Turnier!

(KI)

An dieser Stelle empfehlen wir einen Blick auf unsere Seite "Historische Vereinsmeisterschaften" mit sämtlichen Ausspielungen seit Gründung des TTC.

Sven Ding Zweiter in Albersweiler

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Am 27.12.2015 ging es um 8 Uhr von Edingen nach Albersweiler, um ab 9 Uhr und weiteren zehn Stunden Sven bei der Siegerehrung auf dem zweiten Platz zu sehen. Nach sechs Siegen aus sieben Runden belegte er verdient den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

5. Pfingstturnier

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

5. Edinger Pfingstturnier des TTC sehr gut über die Bühne gegangen

Unser 5. Pfingstturnier verlief mit insgesamt 122 Teilnehmern wieder hervorragend über die Bühne - von einigen technischen Stolpersteinen mal abgesehen, unsere Tontechnik wollte nicht ganz so wie wir uns das vorgestellt hatten, aber daraus kann man lernen.

Fotos vom Turniertag - ganz überwiegend natürlich Ihr Spieler "in action" - verbergen sich hinter diesem Link auf ein Flickr-Album. Von dort könnt Ihr einzelne Bilder von Euch für privaten Gebrauch auch runterladen, wenn sie Euch gefallen.

TTC Edingen-Neckarhausen befragt die Bürgermeister-Kandidaten

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Ingo Schulz gab den Anstoß die Bürgermeister-Kandidaten vor der Wahl zu zwei Fragen Stellung beziehen zu lassen. Einerseits hatten wir bei ersten Umfragen bei umliegenden Vereinen erfahren, dass durchaus eine Reihe von Vereinen für die Nutzung von Gemeindehallen wenig oder nichts bezahlen müssen (wenn auch längst nicht alle). Andererseits rumort schon eine Weile, dass das soziale Miteinander von einer "Vereinskneipe" profitieren könnte. Schließlich bietet die Pestalozzi-Halle beste Infrastruktur für so ein Ansinnen. Also fragten wir die Kandidaten.

Hier geht es zu unseren Fragen, die wir gestellt hatten.

Und hier kommt man zu den Antworten von Simon Michler, Michael Bangert, Ulf Wacker und Klaus Merkle in der Reihenfolge ihres Eingangs. Wir freuen uns, dass alle Kandidaten im heißesten Wahlkampf Rede und Antwort standen und vor allem grundsätzliche Gesprächsbereitschaft signalisierten, was Lösungen des sozialen Miteinanders sein könnten. Ein engagierter Wahlkampf! Vielen Dank den angefragten Kandidaten!

Der TTC-Vorstand