+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

Was macht eigentlich unsere 1. Jugendmannschaft?

am . Veröffentlicht in Jugend

So - hier erst mal eine kleine Info.

Die Jugend beschwert sich, dass die Homepage nicht aktuell ist - und sagt "es steht ja auch gar nix über uns drin". Aber selber schreiben will auch keiner - na super.

 

Wann war eigentlich der letzte Bericht von der klassenmäßig höchstspielenden Mannschaft des TTC hier zu lesen? Er stammt auf jeden Fall aus dem Jahr 2013.

Somit ist es ok, wenn wir hier die offizielle Platzierung nach der Vorrunde verkünden:

mit 49:46 Spielen und 8:10 Punkten Platz 6

Zwei Punkte mehr und ein Platz besser - das wäre möglich gewesen - insgesamt schlägt sich unser junges Team aber wirklich gut - immerhin ist von der letztjährigen Mannschaft nur der Sebastian übrig geblieben - und die Zwischenbilanz ist besser als im letzten Jahr. Also Schluß mit dem gemecker und Augen auf für die Rückrunde.

Hier sind auch schon wieder zwei Spiele gemacht - zunächst stand das Heimspiel gegen St. Ilgen auf dem Plan - anschliessend ging es zum Tabellenführer nach Oftersheim.

War das Spiel in der Hinrunde in St. Ilgen eine leichte Aufgabe, traten die Gäste dieses Mal komplett an - u.a. mit Lukas Würzburger - immerhin amtierender Bezirksmeister bei den Herren D.

Das war dem Sven aber egal - zumindest lies er sich von dem Titel nicht beeindrucken und ist nun der Bezirksmeister Herren D - Besieger. Auch unsere Doppel funktionierten doppelt - und noch jeweils ein weiterer Punkt von Sebastian, Sven, Marian und Selia liesen am Ende ein letztlich gerechtes 7:7 Unentschieden auf der Hallenleinwand der Pestalozzihalle erscheinen.

Das Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Oftersheim stand dann unter dem Motto "möglichst gut verkaufen". Schliesslich hatten wir das Spiel in der Vorrunde mit 1:8 verloren. Und auch schon beim Einspielen brachte es ein Oftersheimer auf den Punkt "heute muss ich gegen 1200er spielen" - immerhin konterte unser Sportwart diesen Spruch mit "blöd nur, wenn man gegen die dann verliert".

Ok, das war eher als spontane Reaktion auf die Überheblichkeit zu sehen aber Sebastian, Sven, Marian und Selia waren schon ein wenig angefressen - münzten dies aber in entsprechende Motivation um.

Sven und Sebastian schlugen im Doppel Pastler/Biondo mit 16:14 im Entscheidungssatz - die 1200er hatten tatsächlich gewonnen und Selia und Marian siegten gegen Rupp/Beichter sogar klar mit 3:0.

Anschliessend zeigte der 1285er Sebastian dem 1381er Rupp seine Grenzen auf und Pastler, der sich zuvor zu dem unnötigen Spruch hatte hinreißen lassen, gewann gegen den 1295er Sven nur mit Glück 11:9 im 5. Satz.

Im hinteren Paarkreuz machte Marian mit Beichter kurzen Prozeß - und Biondo, auch immerhin mit 1308er TTR schaffte auch nur ein 11:9 im Entscheidungssatz gegen Selia.

wir lagen mit 4:2 in Führung

Immerhin konnte sich der vermeindliche Überflieger aus Oftersheim gegen Sebastian schadlos halten - dafür schraubte Sven den Rupp in 3 Sätzen richtig auseinander.

Marian war ebenfalls auf einem guten Weg gegen Biondo - leider reichte es am Ende nicht ganz (7:11 im Entscheidungssatz). Davon lies sich Selia aber nicht aus dem Konzept bringen - zu 4, 1 und 2 gingen die Sätze nach Edingen.

wir hatten die Führung behauptet - 6:4

Nun schienen die Gastgeber den Ernst der Lage endlich erfasst zu haben - Biondo führte gegen Sebastian mit 2:0 Sätzen - um dann noch im Entscheidungssatz unserem Einser zu gratulieren.

Ok, Marian war gegen Pastler dann ohne Chance - aber was machte Selia mit dem Kollegen Rupp? Nach verlorenem ersten Satz folgte ein kurzer Prozeß - zu 5, 2 und 9 machte Selia den Sack zu

und die Oftersheimer hatten gegen die 1200er aus Edingen die erste Saisonniederlagen kassiert und

wir hochverdient mit 8:5 gewonnen

Somit war dann wieder Mal ein Besuch beim Maces fällig - bei verständlich bester Stimmung.