+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Kreisklasse C-Duell gegen die Heidelberg Post SC

am . Veröffentlicht in Herren IV

Für die 4. Mannschaft hieß der Gegner am vergangenen Freitag Post SG Heidelberg. Die Post ist unangetasteter Tabellenführer der Kreisklasse C, von daher war eigentlich von Anfang an klar, dass das heute eher ein Ausflug als ein knappes Spiel wird, doch die Post hatte die Rechnung ohne die zwei Ersatzspieler aus Edingen gemacht...

... denn es versprach ein spannender Abend zu werden.

Zuerst die Doppel:

Im ersten Doppel hieß es nach 3 Sätzen bereits 1-0 für die Post. Das Spiel war nie wirklich gefährdet für die Post, da das Edinger Doppel nicht ins Spiel fand.

Im zweiten Doppel sah die Sache ganz anders aus. Im ersten Satz hatten zunächst die Gastgeber die Nase vorn aber mussten am Ende, trotz Satzball, den Satz an die Edinger abgeben. Im zweiten Satz war es ähnlich ein stets knappes Spiel das und auch dieser Satz geht in die Verlängerung - erneut mit besserem Ausgang für die nach Pfaffengrund gereisten Edinger. Der dritte Satz wiederum sehr knapp und geprägt von vielen "einfachen" Fehlern geht dann zu 9 an Edingen. Auch 0-3 aber hier war das Spiel mehrfach auf der Kippe.

Nach den Doppeln 1-1.

Im vorderen Paarkreuz musste zunächst Lisa gegen den Topspieler der Gastgeber ran.

Ähnlich wie im Doppel fand Lisa auch im erste Einzel nicht wirklich im Spiel. Man kann sagen, der Gegner war an diesem Abend einfach besser. Nach 3 eher klaren Sätzen heißt der Sieger Matthias Knappe.

2-1 für die Post.

Das zweite Einzel musste der heute auf Punkt-1-gesetzte Beni Metz bestreiten.

Sichtlich angefressen von der eigenen schlechten Leistung im Doppel hat der Edinger hier einiges gutzumachen. Nach den ersten paar Ballwechseln war klar, dass das Spiel wohl knapp ausgehen wird. Der erste Satz geht Knapp mit 11:9 an den Postler. Der zweite Satz ist geprägt von Kantenbällen des Heidelbergers doch geht trotzdem knapp an die Gäste.Das Spiel wird immer besser, einige schöne Ballwechsel sind dabei bis es in den Entscheidungssatz geht. Es steht schnell 9:3 für Thomas Heyne und der Edinger will eigentlich die Segel schon streichen. Dann ein Kantenball des Postlers - Ball kommt sehr hoch auf die Platte zurück - Überkopfball - von der Netzkante auf die Platte, unerreichbar für Metz - 7 Matchbälle für die Post. Nach packender Aufholjagt vom Edinger muss er sich am Ende dann leider doch mit 11:9 im 5. geschlagen geben.

Post 3-1 Edingen IV

Währendessen liefen am Nebentisch nacheinander 2 Spiele:

Zunächst ein sehr klarer Sieg von Micheal Roth gegen Friedrich Woche von den Gastgebern.Gerade mal 14 Punkte
gewährte Michael seinem Widersacher.

Post 3-2 Edingen IV, das Hinrundenergebnis war schonmal erreicht.

Nun das zweite Spiel im hinteren Paarkreuz.

Hier trafen die 2 Spieler aufeinander, die die wenigste Erfahrung mitbrachten, trotzdem versprach es ein spannendes Spiel zu werden. Im ersten Satz erspielte der Edinger einen kleinen Vorsprung. Den hielt er bis Satzmitte, dann legte der Postler los. Leider konnte Ulf aus seinem Satzball keinen Satzgewinn machen und sich dann doch mit 12:10 geschlagen geben. In den folgenden beiden Sätzen war das Bild ein ähnliches, wie im zweiten Doppel. Das knappe Spiel ist geprägt von einzelnen schönen Offensivaktionen von beiden Seiten, jedoch ist entscheidend, wer weniger "einfache" Fehler macht. Die beiden nächsten Sätze gehen mit jeweils 11:7 an die Gastgeber.

Post 4-2 Edingen IV

Am Nebentisch lief bereits das Einzel der "Spitzenspieler" Knappe gg. Metz.

Los geht's, Der erste Satz geht mit 11:8 an die Gäste, ein gutes Spiel. Der zweite Satz ist geprägt von Fehlern des Edingers, selbst wenn der Postler versucht hätte diesen Durchgang abzugeben, hätte er es wohl nicht geschafft. 1-1 in Sätzen.Der dritte Satz sah dann wieder so aus, wie ein Spitzenspiel aussehen sollte, schöne, lange Ballwechsel und ein knappe Spielstand bis zum Schluss...leider geht der Satz an die Post- 2-1. Der vierte Durchgang fing verheißungsvoll an. Schnell steht es 6:0 für Knappe. Angefeuert von seinen Mannschafts-Kameraden versuchte Beni nochmal alles doch es kurz später steht es 10:5 - 5 Matchbälle. Der Postler hatte wohl keine Lust nur 4 Sätze zu spielen und machte es Beni nicht sonderlich schwer sich den Entscheidungssatz zu "erspielen", nach jedem Topspin des Edingers hieß es danach von der andern Tischseite "Mach doch einfach zu !!!". 2 - 2. Auf im 5. Satz hatte der Gastgeber den besseren Start es steht schnell 10:4. Ob weitere 6 Matchbälle ausreichen ?  Auch in diesem Durchgang ein Spätstart, jedoch zu spät. 11:7 - Post.

Post 5-2 Edingen IV

Nebenan die Begegnung Heyne gg. Sauer.

Kurz und Schmerzlos. Der gutspielende Heyne lässt der Edinger Mannschaftsführerin keine Chance. Heute war wohl einfach nicht der Tag des vorderen Paarkreuzes der Edinger 4.Mannschaft.

Post 6-2 Edingen IV

An Tisch 1 war Ulf auf bestem Wege zu seinem ersten Sieg. Den ersten Durchgang konnte er zu seinen Gunsten entscheiden und auch im zweiten sah es gut aus. Ulf spielte schlichtweg besser als der Gegner und entscheidet das vorletzte einzel des Abends mit 3:0 für sich.

Post 6-3 Edingen IV

Jetzt ging es ans letzte Spiel des Abends. Hier wollte Michael seinen bisher guten Abend natürlich ohne Satzverlust beenden...und das schien ihm zunächst auch zu gelingen, die ersten beiden Sätze gewinnt er klar und auch im dritten führt er bis Mitte des Satzes. Nun wurde der Postler aktiv und fing an das Spiel an sich zu reißen. Den dritten Durchgang gewinnt die Post. Der vierte Satz verläuft sehr knapp, Michael macht viele, für ihn untypische "einfache" Fehler. Nach dem kurzen Aufbäumen des Postlers kann Michael dann doch das Spiel für sich entscheiden.

Endstand Post 6-4 Edingen IV, schade ! Da war mehr drin.

Ein herzlicher Dank an die beiden aushelfenden Michael und Ulf.

(BM)