+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

... und am Ende flogen die Oftersheimer aus der Halle ...

am . Veröffentlicht in Herren II

Letztes Spiel der Vorrunde - gegen den, neben Ketsch klaren Meisterschafts- und Aufstiegskanditaten aus Oftersheim. Nach unserer tollen Vorrunde nahmen die uns nicht auf die leichte Schulter und traten mit kompletter Mannschaft an - ok, der Günter Salewski fehlte, dafür spielte aber der Bernd Dumont. Und Boris Pastler ist nun wirklich nicht als Ersatz zu bezeichen.

Wir waren aber auch komplett. Edwin, Frank, Roland, Daniel, Kurt und Benny. Es konnte los gehen

 

Ging's dann auch - mit zwei Auftaktniederlagen von Edwin und Roland sowie Daniel und Frank. Immerhin Kurt und Benny gingen 2:0 in Satzführung. Blöd nur, dass die Sätze 3 und 4 verloren gingen. But don't worry - der Entscheidungssatz ging wieder an uns - und gab einen tollen Ruck in der Mannschaft.

Edwin sprühte vor Spielfreude und tobte sich am Abwehrspiel von Norbert Pihale so richtig aus - klares 3:0.

Frank, endlich wieder schmerzfrei, kam nach verlorenem ersten Satz gegen Arndt von Conradi so richtig in Fahrt und siegte mit 3:1.

Roland eierte erfolgreicher als Bernd Dumont und gab beim 3:0 auch keinen Satz ab.

Daniel lief zu Hochform auf - in wohl attraktivsten Spiel des Abends bezwang er den jungen Niklas Krainick mit 13:11 im Entscheidungssatz.

Dann kam Kurt - gegen Boris Pastler - der hatte sich im Saisonverlauf erst eine einzigste Niederlage eingefangen - aber der Kurt verdoppelte mit seinem 11:9 im Entscheidungssatz die Quote.

Benny gegen Alexander Kocher, der im hinteren Paarkreuz noch ungeschlagen WAR. Genau war, denn Benny dominierte in 4 Sätzen deutlich.

Nach diesem Lauf sahen wir uns alle ein wenig ungläubig an und glaubten nun, beim Zwischenstand von 7:2 tatsächlich, gegen den turmhohen Favoriten die Punkte in Edingen behalten zu können.
Andererseits hatten die Gäste die Flinten noch nicht ins Korn geworfen und glaubten ebenfalls noch an ihre Chancen.

Edwin spielte wieder stark gegen von Conradi. Knapp verlorener erster Satz - dann den dritten gewonnen. Es reichte aber nicht ganz.

Frank, der bekannterweise ungerne gegen Abwehr spielt, führte 2:1 gegen Pihale - es reichte aber nicht ganz.

Roland wollte, nachdem Marian schon im Rundenspiel an Niklas Krainik gescheitert war, die Familienehre hoch halten. Ärgerlicherweise verlor er die Sätze 2 und 3 in der Verlängerung. Und Entscheidungssatz reichte es dann nicht mehr ganz.

Daniel tat sich mit dem sehr ungewohnten Spiel von Dumont erwartungsgemäß schwer, und trotz hohem Aufwand reichte es nicht ganz.

Kurt kämpfte sich in den Sätzen 3 und 4 zum 2:2 - aber ihr könnt' es wahrscheinlich schon ahnen - im Entscheidungssatz reichte es nicht ganz.

Benny hatte gegen Pastler im dritten Satz sein Sauerstoffzelt aufgebaut - anschliessend reichte es dann aber nicht mehr ganz.

Hallo, was für ein komisches Spiel - nach 7:2 mit 7:8 ins Schlußdoppel

Und endlich - Edwin und Roland gewannen den ersten Satz - in den Sätzen 2, 3 und 4   

reichte es dann aber nicht mehr ganz.

So war es dann nicht verwunderlich, dass die Oftersheimer Gäste nach verdientem gemeinsamen Siegerbier wie auf Wolken aus unserer Pestalozzihalle flogen ...

Insgesamt eine gute Vorrunde unseres Teams mit einer tollen Geschlossenheit und einem guten 4. Tabellenplatz.

In der Rückrunde begrüßen wir dann den Rüdiger im Team, der aufgrund seiner starken Vorrunde soviele TTRs gesammelt hat, dass er endlich an seinem geliebten Montag spielen darf Wink

 

Start der Rückrunde ist Montag, 13.01.2014 gegen den TTC Hockenheim IV.

 

(RC)