+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Herren I – Auswärtsspiel beim Tabellenletzten DJK 1927 Dossenheim

am . Veröffentlicht in Herren I

Am Donnerstag musste die Erste beim Tabellenletzten ran.  Auf dem Papier ein klare Angelegenheit. So klar wurde es dann allerdings doch wieder nicht.

Mit den Doppeln ging es gleich wieder gut los. Wir sind nur knapp an einem 0:3 vorbeigeschrammt. Ingo und Gerd hatten schnell mit einem 0:3 für den ersten Punkt des Gegners gesorgt. Bei Robert und Dietmar ging es in den 5. Satz. Nach einem 1:7 Zwischenstand war dieses Spiel aber eigentlich auch schon so gut wie verloren. Die beiden konnten aber durch eine enorme Leistungssteigerung den Satz noch mit 11:9 für sich entscheiden.  Hans-Peter und Mehrdad mussten dann im 3. Doppel  ebenfalls eine Niederlage hinnehmen. Nach den Doppeln lagen wir also wieder mal hinten.

Danach lief es dann besser. Im vorderen Paarkreuz zwei klare 3:0 von Ingo und Robert. Beide haben in ihren Spielen nichts anbrennen lassen.

In der Mitte lief es dann nicht weniger gut. Hans-Peter (3:1) musste nur etwas unglücklich einen Satz gegen den Abwehrspieler Jost (2 mal Noppen ohne Schwamm) abgeben. Dietmar folgte ihm ohne Satzverlust zum Zwischenstand von 5:2.

Nun musste das angeschlagene hintere Paarkreuz ran. Mehrdad hatte mit Blessuren vom Fußballspiel am Wochenende zu kämpfen. Gerd klagte über Rückenprobleme. So konnte man das hintere Paarkreuz nur ausgeglichen gestalten. Gerd musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Mehrdad konnte einen 3:1 Sieg verbuchen.

So ging es jetzt weiter. Robert verlor gegen den jetzt stärker aufspielenden Ridinger klar mit 3:0. Ingo folgte mit seinem zweiten 3:0 Sieg. Sehr starke Leistung an diesem Tag.

Zwischenstand 7:4

Danach folgte die erwartete Niederlage von Dietmar (am meisten von ihm selbst) gegen den schon erwähnten Abwehrrecken Jost. Da war für Dietmar wirklich nix zu holen. Ein klares 0:3 stand hinterher auf dem Papier.

Hans-Peter hatte aber ebenfalls einen sehr guten (Einzel-) Tag erwischt. Durch den klaren 3:0 Sieg im zweiten Spiel ist seine Leistung ebenfalls hervorzuheben.

Nach der Niederlage von Mehrdad gegen den gut aufgelegten Contal hat dann Gerd den Sack zugemacht. Er sorgte mit seinem 3:1 Sieg für den Endstand von 9:6 für Edingen.

Letztendlich war es ein verdienter Arbeitssieg. Jeder Spieler konnte mit mindestens einem Sieg etwas zum Gesamtsieg beisteuern

Mit nunmehr 12:4 Punkten steht die Erste weiter im oberen Bereich der Tabelle.

 

Fazit: In den Einzeln hui. Im Doppel pf….  kann es (viel) besser werden. (GS)