+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Klarer Derbysieg gegen den TVN

am . Veröffentlicht in Herren I

"Habt Ihr meine Mail gelesen?"

Philipp G. aus E. hatte große Sorge, dass seine Mannschaftskollegen das Motivationsmail nicht mehr gelesen haben. Aber alle brachten zum Ausdruck, dass es echt gut sei und das Spiel genau in diesem Sinn laufen soll...

Natürlich fragende Augen bei den Gastgebern. Die hatten zwar keinen Masterplan aber dafür den Sieg und damit die beiden Punkte fest im Auge.

Das schien aber ein kleiner Splitter zu sein. Sage und Schreibe mit 0:5 und 5:9 lagen Hans-Peter und Dietmar im Entscheidungssatz des Eröffnungsdoppels gegen Andreas Köster und Harry Kraft zurück. Ebenso hatten Frank und Gerd gerade gegen uns Dirk und Wolfgang ebenfalls im 5. Satz verloren. Es drohte ein früher Rückstand.

Aber Hans-Peter und Dietmar zogen noch einmal an und drehten den Satz. 6 Punkte in Folge zu der Drops war gelutscht - aber der war ganz schön kantig.

Ohne Probleme dagegen fuhren Roland und Ingo durch Philipp und Rüdiger. 2:1 Führung.

Doch das Mail von Philipp hatte wohl seine Wirkung nicht verfehlt. Dirk spielte wie aufgedreht - traf allerdings gleich auf Hans-Peter - Pech für Dirk. Dass Dietmar gegen Andreas nach 4 Sätzen gratulierte, muss aber in erster Linie auf das starke Spiel von Andreas zurückgeführt werden - aber der hatte das Mail ja auch gelesen...

Dann aber war Ende Gelände für unsere Nachbarn.

Frank in 4 gegen Philipp.       4:2

Roland d.Ä., nach 2:0 Führung* erst im 5. gegen Harry.           5:2

*die verlorenen Sätze 3 und 4 brachten den anwesenden männlichen Nachwuchs von R.d.Ä auf die Palme und dem Vater einen gehörigen Rüffel ein.

Gerd gnadenlos gegen Rüdiger     6:2

Ingo, der den erkrankten R.d.J. ersetzte, gegen uns Wolfgang, der ob der konsequenten Spielweise von Ingo sehr erstaunt war.           7:2

Hans-Peter gegen Andreas wieder in 4       8:2

Dietmar nicht ganz so klar gegem Dorl wie es das 3:0 vermuten lässt      Endstand    9:2

Der Splitter war entfernt - und trotz wiederholtem Nachfragen war niemand aus Neckarhausen bereit, den Inhalt der geheimnisvollen Mail zu verraten ....