+++ Weihnachtsfeier am 8. Dezember +++ 3. Click-Ball-Weihnachtsturnier am 18. Dezember +++

Bezirksmeisterschaften 2019 – Achim holt sich den Titel

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Am 10.11.2019 war es wieder soweit - die Bezirkmeisterschaften standen auf dem Terminplan. In kleinerer Besetzung wie in den letzten Jahren waren wir dort vertreten - aber erfolgreich kamen wir trotzdem zurück.

Insgesamt nur 6 TTC'ler hatten gemeldet - aber damit alle Turnierklassen abgedeckt.

Achim am TischAchim im Doppelglück

Bei den Herren D stand Achim zusammen mit Jens Zimmermann vom TV Schwetzingen im Doppel ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Einzel qualifizierte er sich nach zwei Einzelsiegen in der Gruppe für das Achtelfinale. Dort gab es dann ein denkbar unglückliches 10:12 im Entscheidungssatz gegen Marcel Molitor vom TTC Wiesloch-Baiertal - aber allein 20 Sätze in 4 Einzel waren eine gute Trainingseinheit - und die vielen Doppel sind da noch gar nicht dabei ...

In der Konkurrenz der Herren C hielt Yannick unsere Fahne nach oben. Und er schaffte den Sprung in die KO-Runde. Dort fand er sich dann plötzlich in einer Damenkonkurrenz wieder - nein keine Fehleingabe des Veranstalters. Gleich zwei Damen von der TTG Walldorf hatten für die Herren-Klasse gemeldet - und beide machten Yannick das Leben schwer. Die erste Hürde übersprang er noch gegen die Spielerin aus der Verbandsklasse - dann kam Nicole Schmidt eine sehr versierte Abwehrspielerin ...

Rüdiger am Tisch

Mit Rüdiger und Roland starteten wir gleich doppelt in der Klasse der Herren B. Natürlich meldeten wir dann auch die beiden im Doppel. Und es ging besser als anfangs befürchtet - erst im Endspiel mussten die Beiden sich gegen Sauter/Krauter (Waldhilsbach/Wiesloch-Baiertal) geschlagen geben.
Im Einzel überstanden beide die Gruppenphase ungeschlagen. Dort war Bubbel für Rüdiger und Krauter für Roland die Endstation - beide vom TTC Wiesloch-Baiertal. Immerhin hatten wir das Doppelhalbfinale mit Beteiligung von Bubbel knapp für uns entschieden...

Ingo am Tisch

Fehlen noch zwei - nämlich der Andreas und der Ingo. Beide hatten in der A-Klasse gemeldet. Dort holte sich Andreas einen Sieg in der Gruppe um dann trotzdem wegen dem schlechteren Satzverhältnis in der KO-Runde zuzuschauen. Ingo hatte in der Gruppe den jungen Cosimo Schmidt aus Mühlhausen zum Gegner. Großartiges Talent - 12 Jahre - und auch schon ganz schön kaltschnäuzig. Wie sonst hätte er gegen Info sonst im 5. gewinnen können? Im zweiten Spiel zeigte dann der Sportkamerad Brendel aus Dossenheim Ingo seine Grenzen auf. Aber da nahm kurz drauf jemand Revanche - darüber berichten wir allerdings an anderer Stelle.
Und ein Doppel haben die beiden dann übrigens auf noch gewonnen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.