+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Schüler

der neue Jahrgang beweist sich!

am . Veröffentlicht in Schüler

Anfänger gewinnen Freundschaftsspiel gegen TTC Hockenheim

Nach Anfrage des TTC Hockenheim fand am 6.6. bei uns ein Freundschaftsspiel 6 gg. 6 statt, in erster Linie um den kleinen den Wettkampfablauf näher zu bringen und zu entscheiden ob ein Aufstellen in die B-Schüler schon Sinn macht.

Wir haben gespielt mit Felix Schwarz, Kevin Jonek, Benjamin Stumpf, Thien-An Weinacker, Lisa Becker und Emil Rheinländer. Hockenheim reiste ebenfalls mit Anfängern mit ähnlicher Altersverteilung an, sodass die Karten gut gemischt waren.

Nach den Doppeln stand es 2:1 für Edingen. Thien-An und Benny konnten ihr Spiel klar gewinnen. Lisa und Emil schlugen sich gut verloren jedoch ziemlich eindeutig ihr Doppel 3. Felix und Kevin jedoch mussten bis in den 5. Satz in die Verlängerung kämpfen um zu gewinnen. Nach 1:2 Satzrückstand und 10:8 Rückstand im 5. Satz zeigten Sie Nervenstärke.

In den Einzeln lief es super sodass mit 2 Siegen von Felix, Thien-An und Benny, sowie einen Sieg von Kevin und Emil (der erst 3 oder 4 mal bei uns trainiert hat) der Endstand 10:5 auf unserer Seite war. Auch Lisa verpasste Ihren Sieg ganz knapp im 5. Satz. Jeder der beiteiligten Spieler zeigte, dass er mit Unterstützung der etwas erfahreneren Spieler Pierre Plottke, Lilly Sauer und Julius Wehinger im nächsten Jahr getrost bei den B-Schülern mitspielen kann.

Wir gratulieren und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft mit euch!

Es ist nie zu spät um zu gewinnen

am . Veröffentlicht in Schüler

B-Schüler siegen knapp gegen Schwetzingen

Am Samstag kam Schwetzingen in der Früh zu unser B-Schülern, welche heute zeigen mussten, dass sie in der Lage sind mit den Top 4 Mannschaften Walldorf, Neuenheim 1 und 2, sowie Mühlhausen mitzuhalten. Angetreten sind wir mit den Vicari Zwillingen, Henri Ritter und Marcel Besson.Der Start verlief sehr holprig. Beide Doppel gingen ziemlich eindeutig weg. Auch Laura verlor trotz einiger guter Ballwechsel ziemlich schnell ihr Spiel. Schon stand es 0:3 gegen uns. Jetzt ließen die Jungs aber nix anbrennen und holten im ersten Durchgang alle einen Sieg. Stand 3:3. Im zweiten Durchgang konnte Laura die knappen Sätze gegen Lorenz Johe nicht durchbringen. Samuele und Henri hingegen siegten klar mit 3:0. Henri ist damit noch ungeschlagen. Stand 5:4 für uns. Nun musste Marcel gegen Felix Richter den Siegpunkt holen. Die ersten beiden Sätze gingen knapp nach Schwetzingen. Marcel jedoch gab nicht auf. Es folgten 2 Sätze mit 2 Punkten Vorsprung für uns. Diesen Vorteil nahm Marcel mit und holte sich den Siegpunkt mit einem riesigen Kampf. Damit Sieg für uns und 10 Punkte in der Tabelle. Nächste Woche geht es nach Mühlhausen.

40 Minuten - und tschüß!

am . Veröffentlicht in Schüler

B-Schüler überraschen mit 3. Sieg

Kurz wird dieser Beitrag über unsere "kleinsten" im Wettkampfbereich. Neckarsteinach kam als Tabellenletzter zu Besuch. Erfahrungsgemäßg heißt das bei den Knirpsen noch nix. Samuele, Henri, Pierre und Marcel spielten starkes Tischtennis und gaben bei 6:0 Sieg nur einen einzigen Satz ab. Das zeigt, dass unser Nachwuchs auch weiter in der Lage ist die volle Leistung abzurufen - und das in ihrer ersten Saison.

Mit diesem Sieg stehen wir nun auf Tabellenplatz 3.

WEITER SO!!

B-Schüler mit zweitem Sieg!

am . Veröffentlicht in Schüler

Die Anfahrt nach Wiesloch ließ nichts Gutes ahnen: Autobahn gesperrt, Stau auf der A6, Mann, hoffentlich reicht das noch zum Einspielen. Ok, es sollte reichen, und am Ende reichte es sogar für einen knappen 6:4-Sieg, der zweite in der kurzen Laufbahn unserer B-Schüler nach Mühlhausen!!

Eins vorneweg: Alle 4 eingesetzten Spielerinnen und Spieler hielten sich an die Ansage des Betreuers: Achtet darauf, ob der Gegner vielleicht eine Schwachstelle hat! Und das setzten Laura und Samuele Vicari, Henri Ritter und Lena Becker gnadenlos um.

In den Doppeln wollte es in beiden Begegnungen noch nicht ganz klappen, aber dass beide Doppel erst im 5. Satz jeweils mit nur 2 Bällen Vorsprung an Wiesloch abgegeben werden mussten, ließ schon ahnen, dass was drin war. Also erst mal einen 0:2-Rückstand verdauen ...

Laura konnte sich im ersten Einzel leider noch keinen Punkt sichern, aber doch immerhin den ersten Satz. Ihr Bruder Samuele musste sich erst einmal durch viele eigene Angaben-Fehler arbeiten, bis das immer besser klappte, und sein Gegner half ihm mit eigenen Fehlern. Mit dem Topspin klappte es auch immer besser, und siehe da - der erste Punkt für den TTC! Lena ließ sich von ihrer kleinen, sehr wuseligen Gegnerin mit flotter Beinarbeit nicht kirre machen, arbeitete sich bei jedem Satz immer deutlicher in den Vordergrund und ließ die Gegnerin mit deren starken Vorhand gar nicht zum Zug kommen. Damit fuhr sie ein glattes 3:0 für sich ein. Und was tut sich bei Henri? Der hielt seinen Gegner konstant und konsequent auf der Rückhand, versuchte es erfolgreich mit kurzen Angaben, sodass auch dieser nach einem glatten 0:3 unserem Henri gratulieren musste.

Zwischenstand nach Doppeln und dem ersten Durchgang in den Einzeln? 3:3 Ausgleich! Das kann doch noch werden ...

Im zweiten Einzel-Durchgang war immer mehr klar: Alle hatten Lust zu spielen, keiner ließ sich durchhängen. Samuele spielte diesmal konzentrierter, stringenter, mit dem Ergebnis, dass er für seinen Punkt nicht mehr 5 sondern nur noch 3 Sätze brauchte! Laura konnte sich gegen die recht gute Vorhand des Wieslocher Gegners nur in einem Satz erfolgreich wehren. Der war einfach flott auf den Beinen.

Spannend! 4:4-Zwischenstand! Ein Spiel werden wir doch noch gewinnen, oder, um einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können?

Aber es kam besser: Henri begann stark und sicherte sich in seiner Begegnung gegen die schnelle Caroline Kus gleich mal die ersten beiden Sätze, und zwar teils recht klar. Aber dann riss der Faden, und seine Gegnerin glich zum 2:2 aus. Also musste der Entscheidungssatz Klarheit bringen ...

Am Nebentisch schupfte sich Lena geduldig durch den ersten Satz zum eigenen Vorteil, mit gelegentlichen Vorhand-Hämmern dazwischen. Im zweiten Satz wollten die aber nicht mehr so gut kommen wie gewohnt, und am Ende des Satzes war der Gegner denkbar knapp mit 16:14 im Vorteil. Aber da ließ sich Lena nur kurz irritieren, schwerer wog schon, dass der Daddy des Gegners beständig ins Geschehen reinfunkte. Klar, das nervt, aber das muss man ausblenden. Und das gelang ihr dann auch in den Folgesätzen immer besser, holte auch Rückstände wieder auf, um am Ende den 5. Punkt mit 3:1 Sätzen zu holen. Läuft doch super!

Und was tut sich im 5. Satz bei Henri? Kann er's nochmal wenden?? Und wie! Nach zwei deutlich verlorenen Sätzen verlor er keineswegs die Lust sondern nutzte konsequenter die Schwäche der Gegnerin, die auf der Rückhand deutlich unserer war und schaffte im 5. Satz ein deutliches 11:5 und damit den Gesamtsieg mit 6:4 für den TTC!!!

Und was bringt's? Erstens zwei Punkte in der Tabelle, und zweitens ein telefonisch übermitteltes Jubelgeschrei von Patrick! :-)

1 2017 10 SchülerB in Wiesloch klein

(KI)

Wie alles beginnt!

am . Veröffentlicht in Schüler

Toller Wettkampfeinstieg für unsere B-Schüler

Unsere B-Schüler spielten am 22.09. ihren ersten Liga-Wettkampf als Team und hatten den TTV Mühlhausen zu Gast. Angetreten ist der TTC mit den Vicari Zwillingen Samuele und Laura, sowie Pierre Plottke und Lena Becker. Die Aufregung war zu spüren, nachdem nun mittlerweile 1,5 Jahre auf diesen Tag hintrainiert wurde. Das Ergebnis kann sich klar sehen lassen. Pierre und Lena gewannen ihr Doppel klar in 3 Sätzen. Samuele und Laura gaben nach tollem Spiel leider ihre 2:0 Führung ab. Im Einzel ließen sich beide jedoch nicht lumpen und gewannen  in 3 Sätzen gegen Engel und Zimmermann im ersten PK. Pierre legte ebenfalls in 3 Sätzen einen Sieg nach. Lena hatte gegen ihren Namensvetter Louis Becker das stärkste Spiel an dem Tag gezeigt. Beide zeigten sehr viele tolle Ballwechsel und riefen ihr komplettes Potenzial ab. Der Sieg ging aber am Schluss nach Mühlhausen. In der zweiten Runde wurde es spannend. Samuele gewann routiniert gegen Sophia Engel, Laura wiederum verlor ebenso klar. Während Pierre einen 0:2 Rückstand aufholte, machte Lena den Siegpunkt. Jedoch musste man das Spiel von Pierre noch abwarten. Satz 5 ging 16:14 an unsere Kampfmaschine. Endstand 6:3 für Edingen.

Am Schluss gab es ein Bild wie ich es noch nie sah. Der Gegener reiste nicht deprimiert ab - nein. Alle 8 Spieler nahmen sich noch 15 minuten Zeit und spielten einen Rundlauf und zeigten allen in der Halle wieviel Spaß dieser Sport machen kann. Vielleicht hat hier die ein oder andere lange dauernde Sportfreundschaft begonnen.

Was für ein toller Einstieg!

 

 

Schüler: Niederlage? Ohne uns!

am . Veröffentlicht in Schüler

Am Samstag (22.10.) mussten unsere Schüler nach Mühlhausen zur 2. Mannschaft. Die beiden Annikas wurden von Basti und Benny Stinner verstärkt. Meistercoach Ingo stand zur Seite! Patrick Maskow kam zur Unterstützung dazu.

Der Start verlief nicht optimal. Benny und Basti verloren klar ihr Doppel gegen Häuser/Seeland. Annika und Annika verloren knapp im 5. Satz gegen Lober/Engel. Mühlhausen hatte viel Unterstützung in der kleinen Halle dabei, dadurch konnte man die Motivation des Teams förmlich in der Luft spüren.

Die ersten beiden Einzel gingen sehr eindeutig an die Mühlhausener. Stand 4:0 gegen uns. Es sah nach einer klaren Niederlage aus.

Nun konnte Basti aber mal zeigen, wo der Hammer hängt und siegt locker 3:1 gegen Seeland. Benny hatte mit Häuser eine schwere Aufgabe. Fünf harte Sätze und abschließende Verzweiflung des Gegeners ließen Benny hier gewinnen. Geht hier noch was?

Annika Schulz hatte keinen guten Tag und verlor auch ihr zweites Einzel klar in 3 Sätzen. Blick zum Nachbartisch! Annika Madinger holt doch tatsächlich einen 0:2-Rückstand gegen Lober auf. Absolute Rage! Letzter Satz! 11:1! Sieg!

Spielstand 5:3 für Mühlhausen. Basti ließ nix anbrennen. Stand 5:4! Und was macht Benny? Mit der typischen mentalen Stärke, die Edinger Tischtennisspieler an den Tag legen, gewinnt er in 4 Sätzen.

Dieses Unentschieden fühlt sich an wie ein Sieg! Super Leistung!

2. Sieg in Folge - Schüler beißen sich in den Top 4 fest

am . Veröffentlicht in Schüler

Das Team von Mühlhausen 3 war bei uns zu Gast und hatte leider nicht viel Freude mit unseren Schülern:

In bester Besetzung spielten David Peipp, Annika Schulz, Annika Madinger und Johann Kohl schon stark im Doppel auf. Beide Annikas siegten klar mit 3:1. David und Johann drehten im 5. Satz einen 2:8 Rückstand und siegten 13:11.

Danach gewann Mühlhausen keinen Satz mehr trotz akzeptabler Leistung. Alle Spieler zeigten in den Einzeln absolute Dominanz. So oft wurden bei engem Satzverlauf am Ende 2 oder 3 routinierte Vorhände durchgebracht und der Satz entschieden.

Am Ende ein klares 6:0 und ein sehr glücklicher Coach!

Schüler: Mit Nervenstärke einen Punkt gegen Wieblingen erspielt

am . Veröffentlicht in Schüler

Wir schrieben Samstag den 24.09.2016 - es war der Auftakt einer voraussichtlich sehr harten Saison in der Kreisliga für unsere Schüler U15.

Bei uns in Edingen war der TSV Wieblingen zu Gast. Unser Team spielte mit Annika Schulz und Annika Madinger im vorderen Paarkreuz, sowie Sebastian und Benjamin Stinner im hinteren Paarkreuz. Von Anfang an war klar: "Ohne Vollgas verlieren wir".

Die beiden Annikas konnten souverän das Doppel 1 für sich entscheiden. Basti und Benny verloren die ersten beiden Sätze knapp, kämpften sich aber dann ins Spiel zurück und gewannen im 5. Satz. Beide kamen mit breiter Brust vom Tisch und waren bereit für die folgenden Aufgaben.

Annika Schulz gewann klar mit 3:0 Sätzen gegen Somogyi und bestätigte ihre bis dahin starke Leistung an dem Tag. Annika Madinger hatte mit Braumann einen sehr unangenehmen Gegner. An dessen Sicherheit im Schupf- und Blockspiel verzweifelte sie und verlor 0:3. Nun waren unsere beiden Kampfmaschinen an der Reihe. Basti zog in einem echt sehenswertem Spiel gegen Lehmann mit 1:3 den kürzeren, verlor jedoch jeden Satz in der Verlängerung. Benny zeigt wieder Nervenstärke und erkämpfte sich in einem 5-Satzkrimi den Sieg gegen Schmidt. Stand 4:2 für uns. Da geht was!!! Annika Schulz verlor gegen Braumann leider ebenso eindeutig mit 0:3. Basti erspielte sich einen klaren 3:0 Sieg, während Annika Madinger an der Nachbarplatte 5 Sätze bis zur Erschöpfung gegen Somogyi kämpfte und leider mit 10:12 im letzten Satz verlor. Beim Stand von 5:4 für uns musste Benny es jetzt richten. Leider war Lehmann in den 4 folgenden Sätzen so focussiert und traf seine harten Schüsse fast immer und Benny verlor 1:3. Dennoch konnte das Team einen Punkt mitnehmen und wir blicken weiter voller Zuversicht in die Zukunft!

(PM)

Annika/Annika qualifiziert für Badische Rangliste, David auch Nachrücker

am . Veröffentlicht in Schüler

Am letzten Wochenende stand die Rangliste für die Region Nord im idylischen Höpfingen im Odenwald an - ca. 1:30 Fahrtzeit gepaart mit einem Meldeschluss um 8:15 riefen keine Begeisterungsstürme hervor.

Annika und Annika qualifizierten sich klar für die U14- bzw. U15-Altersklasse und treten am 23.4. bei der Badischen Rangliste an. David hatte etwas Pech und nicht die besten Nerven - gegen den Ersten und Zweiten in seiner Gruppe hat er einen klaren Vorspung verspielt - so dass er am Ende der Vorrunde nur auf dem vierten Platz landete. Die anschließenden Platzierungsspiele konnte er jedoch klar mit 3:0 für sich entscheiden, so dass er zumindest einen guten Nachrückerplatz reservieren konnte.

U15 siegen weiter

am . Veröffentlicht in Schüler

Auch Waldhilsbach war kein Stolperstein für unsere U15-Mannschaft. David, Annika, Annika und Lars B. gewinnen mit 6:3 und sind weiterhin die stärkste Mannschaft der Rückrunde. Nach der schweren Kreisliga in der Vorrunde, liefern alle tolle und spannende Spiele in der Kreisklasse ab.

U 13 schafft den Aufstieg in die Kreisliga

am . Veröffentlicht in Schüler

In der Vorrunde starten die gemeldeten U 13 Teams in zwei parallelen Gruppen. Zur Rückrunde wird dann neu eingeteilt und die jeweils 4 erstplazierten dieser Gruppen spielen in der Rückrunde dann in der Kreisliga. Und Sebastian, Benjamin, Johann und Julia haben es geschafft. Wir sind als Vorrundendritter mit dabei.

Auch U13 und U15 Herbstmeister

am . Veröffentlicht in Schüler

Neben den ersten Mannschaften bei den Herren und Damen schlagen sich auch unsere Schülermannschaften überragend und stellen auch zwei Herbstmeister.

Unsere Schüler U13 II konnte mit ihren vielen neuen Talenten in der ersten Saison ihre ersten zwei Siege und ein Unentschieden verbuchen. Die große Mannschaft mit Sebastian und Benjamin Stinner, Eileen, Franziska, Ceylan und Nazli, Lars Blum, Noah und Julia hat einen guten 6. Platz erzielt und kann sich damit schon auf die Rückrunde freuen. Denn da werden sie mit den entsprechenden „Herausforderer-Teams“ der Nachbarliga dann in einer neu formierten Rückrundeneinteilung um den Gruppensieg der „Herausforderer“ mitspielen können. Das wird spannend!

Unsere U13 Schüler I ist nach einer sehr starken Vorrunde sogar Herbstmeister in ihrer Liga geworden. Die Stars: Annika & Annika, David und Sebastian – alle mit einer Erfolgsquote von über 80%!! Nur ein einziges Pünktchen in Ketsch liegen gelassen, aber auch das werden wir mit einer kompletten Mannschaft vielleicht sogar drehen können. Auch hier gilt: die „Champions“ der beiden Nachbarligen spielen in der „Champions-League-Rückrunde“ das absolute Top-Team aus. Wir sind sicher dabei.

Ebenso sind unsere erfahrenen U15 Schüler mit Julius, Yannick, Lars Willen, Jonathan, und Max (in seiner ersten Saison) überlegen Herbstmeister geworden. Viele 6:0-Siege, ein 6:3 und zwei Unentschieden führten uns zur Top-Position. Leider gibt es hier (noch) nicht das Konzept die Teams in der Rückrunde mit der Nachbarliga neu zu mischen – wir haben unsere Anregung an den Klassenleiter weitergegeben. Naja, so wird die Gesamtmeisterschaft in der Rückrunde wohl durch die wichtigen Spiele gegen Ketsch, Dossenheim und Dielheim entschieden.

Die eigentlich geplante(n) Herbstmeisterschaftsfeier(n) musste ich am letzten Wochenende leider absagen – eine Grippe hat mich total ausgeknockt. Aber wird demnächst nachgeholt – bei beiden Mannschaften! [IS]

Schüler U 13 I - bislang noch keine Gegner in Sicht

am . Veröffentlicht in Schüler

3 Spiele - 3 Siege - 18:0 Spiele.

Annika Madinger, Annika Schulz, David Peipp und Sebastian Lay schneiden bislang wie einen heißes Messer die Butter durch die Klasse.

Was diese Statistik wert ist, wird sich beim nächsten Spiel, am 15.11. in Ketsch zeigen. Mit Ketsch ist immer zu rechnen und wird ein echter erster Prüfstein. Wenn wir dieses Spiel unterschätzen, kann der Schuß schnell nach hinten los gehen.

Aber jetzt freuen wir uns erst mal über den bislang so tollen Saisonverlauf.

A-Schüler starten erfolgreich

am . Veröffentlicht in Schüler

Julius Ehls, Yannick Schulz, Lars Willen und Jonathan Lindner - das sind die Jungs die in diesem Jahr den Stamm unserer A-Schüler stellen. Und wenn da einer mal verhindert sein sollte, dann helfen unsere Mädels aus.

So schon gleich zum Saisonauftakt gegen Dossenheim - Annika Schulz sprang für Jonathan ein, der im nächsten Spiel aber wieder mit an Bord sein wird.

Sieg und Niederlage für unsere B-Schüler - und es ist echte Mädchenpower

am . Veröffentlicht in Schüler

Gleich zwei B-Schüler-Teams (Jahrgänge 2002 und jünger) gehen in dieser Saison im TTC-Trikot an den Tischen auf Punktejagd.

Namentlich stellen Annika Madinger, Annika Schulz, David Peipp und Sebastian Lay die U 13 I.

Die U 13 II sieht Franziska Madinger, Eileen Taubert, Lars Blum, Noah Engert, Julia Matern, Ceylan und Nazli Coban auf der Aufstellung.

Und es stehen noch einige weitere Spielerinnen und Spieler auf dem Sprung in die Mannschaft. Erfreulich dabei, dass so viele Mädchen den Jungs Parolie bieten.

Selia zweifache Badische Vize-Meisterin 2014

am . Veröffentlicht in Schüler

Gleich zwei mal stand Selia heute bei den Badischen Meisterschaften in Weinheim auf dem Podest.

Im Doppel stand ihr dabei Elena Hinterberger von den Tischtennis-Freunden aus Hemsbach zu Seite.

Weitere Details folgen

Schnupperkurs in vollem Gang

am . Veröffentlicht in Schüler

Nachdem uns das Schnuppermobil am 22. Januar vormittags besucht hat, treffen sich aktuell samstags bis zu 40 Kinder zum Schnupperkurs. Unter der Leitung unserer Trainer ist von 10 bis 11 Uhr einiges in der Pestalozzi-Halle geboten.