+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Aufstieg der Herren IV in Wieblingen besiegelt

am . Veröffentlicht in Herren IV

Aus dem vorletzten Spiel der Rückrunde wurde das letzte, entscheidende Spiel. Wieblingen wollte das Spiel um zwei Wochen verlegen. Diesem Vorhaben haben wir zugestimmt und sind am 19. März vollzählig nach Wieblingen gereist.

Auch Roland und Ingo waren der Bitte nach Unterstützung im Aufstiegskampf gefolgt. Vonseiten der Wieblinger herrschte auch reges und interessiertes Treiben in der Halle der Fröbelschule.

"Ein Unentschieden heute und der Aufstieg ist sicher", hatte man von vielen im Voraus vernehmen können.

Los ging es, wie immer, mit unserer "Paradedisziplin", den Doppeln. Achim und Patrick taten sich schwer an ihren Gegnern und mussten nach drei Sätzen kapitulieren. Besser lief es bei Ralf und Alex, die es bis in den fünften Satz schafften. Dieser wurde hart umkämpft und ging schlussendlich sehr unglücklich mit einem 12:14 an Wieblingen.

Keine Probleme hingegen hatten Sebastian und Timo, die mit einem klaren 3:0 den ersten Punkt des Abends und somit in Richtung "Aufstieg in die A-Klasse" sicherten.

1:2 nach den Doppeln, das hätte besser gehen können, aber ein Punkt ist besser als kein Punkt.

In den Einzeln traf Achim an Punkt 1 der Gegner. Schon nach den ersten Bällen war klar, dass wir ein sehenswertes Spiel präsentiert bekommen würden. Achim blockte souverän die Angriffskünste seines Gegners, musste jedoch zu oft den Punkt an den Gegner abgeben. Nach vier Sätzen war Schluss, 1:3.

Anders machte es Sebastian. -4, -3- und nochmals -4 sprechen eine klare Sprache. 3:0. Super.

Patrick macht aus seinem Spiel gegen Punkt 3 eine längere Angelegenheit. Die Sätze gingen abwechselnd an ihn und seinen Gegner, bevor auch er in den nervenaufraubenden fünften Satz musste. Dieser ging, abermals wie schon im Doppel bei Ralf und Alex, leider an die Gegner.

Zwischenstand: 3:4

Nun folgenden die Spiele von Punkt 5 und 6. Bei Timo steht am Ende ein 3:0, welches bei genauerem Hinsehen hart erarbeitet wurde: Mit zweimal 12:10 und einmal 11:8 war dieser Sieg eine durchaus längere Geschichte, welche uns erfreulicherweise einen weiteren Punkt brachte.

Alex konnte in seinem ersten Spiel nach längerer Pause gleich wieder voll einsteigen. Er bescherte uns als Team den vorläufigen Führungspunkt mit einem souveränen 3:0.

Zwischenstand: 5:4

Nun ging es in die "zweite Runde": Hier lief es wieder besser für Wieblingen. Sebastian und Achim mussten sich, beide jeweils mit einem 1:3, geschlagen geben. Nun führten wieder die Gegner und der Aufstieg wackelte ein wenig.

Dieses Wackeln wurde jedoch ganz schnell von Ralf und Patrick wieder "stabilisiert". Ralf brauchte hierfür zwar einen Satz länger als Patrick, jedoch stehen am Ende zwei wirklich wichtige Punkte.

Zwischenstand: 7:6

Sollte es womöglich zu einem Sieg reichen? Oder am Ende doch zu einem Unentschieden, was auch günstig für uns wäre? Wie würde das Schlussdoppel mit Ralf und Alex am Ende abschneiden? Das waren alles Fragen, die uns gegen 22:30 Uhr durch den Kopf gingen.

Dass wir uns diese Fragen zum großen Teil umsonst gestellt hatten, zeigten uns Alex und Timo mit ihren beiden letzten Spielen. Beide holten den Punkt mit jeweils 3:1 Sätzen.

Endstand: 9:6

Die Freude war groß und der Aufstieg ist nun so gut wie sicher. Es sind noch die ausstehenden Spiele der übrigen Mannschaften abzuwarten. Eine tolle Teamleistung war der Abend in Wieblingen so oder so.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

(MB)