+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

9:2-Auftakt nach Maß in der Rückrunde gegen Rettigheim

am . Veröffentlicht in Herren III

Tja, so schnell kann's gehen: Kaum hat das Spiel angefangen, lag die Dritte auch schon mit 2:1 nach den Doppeln in Führung. So richtig spannende 5-Satz-Spiele gab es eigentlich nur zwei, und die gingen beide zugunsten des TTC aus: Eins tatsächlich in den Doppeln (Torsten und Ralf lagen schon 1:2 nach Sätzen zurück, warfen aber die Flinte keineswegs ins Korn und holten sich zwei 11:9-Satzsiege und damit den Punkt; und Kurt wollte wohl unbedingt 5 Sätze lang am Tisch stehen, der Kerl, aber der Punkt blieb in Edingen). Bei den Einzeln ging nur noch eines an den Gegner, damit war nach dem vorderen Paarkreuz im zweiten Einzeldurchgang alles geritzt, auch wenn Torsten in der Mitte vorsorglich schon mal den 10. Punkt gemacht hat - nur für den Fall dass Benis Nerven versagen sollten.

Noch ein paar Details: In den Doppeln waren Kurt und Beni relativ schnell durch, Ralf und Torsten machten es spannend, wie beschrieben, und auch die aus der Vierten entliehenen Spieler Sven und Sebastian ließen sich nicht einfach nur abschießen, sondern verloren den 1. Satz nur denkbar knapp in der Verlängerung, sicherten sich den dritten Satz klar, mussten aber am Ende gratulieren. 

Um so besser lief es bei den beiden in den Einzeln: Beide mussten zwar je einen Satz abgeben, aber Sebbi ließ sich durch knappe Spielstände keineswegs völlig aus dem Konzept bringen - trotz logischer Nervosität. Immerhin sackte Sebbi den Gegner in seinen gewonnenen Sätzen 3x mit einem 12:10 ein! Superr gelaufen! Wir sind gespannt, wie's läuft wenn krumme Noppen-außen-Schläger auftauchen, aber die Kollegen werden beratend zur Seite stehen :-) Und Sven ließ zwar den ersten Satz rausgehen und musste sich erst noch an den Gegner gewöhnen, aber das tat er dann auch erfolgreich! Der zweite Satz ging schon deutlich an Sven, der dritte sehr knapp, und im vierten krachte es dann anständig, indem der Gegner froh sein musste, einen Punkt machen zu können. So kann's doch weitergehen, oder?

Aus dem vorderen Paarkreuz legten Kurt und Beni insgesamt 4 Punkte auf die Waage, in der Mitte fackelte Torsten auch nicht lange rum und holte einen Punkt, während Ralf leider seine Linkshänder-Stärke nur im dritten Satz durchbekam, und hinten krallten sich Sven und Sebastian die Punkte für den TTC. 

Macht mit 2 Punkten aus den Doppeln einen 9:2-Sieg für die dritte Crew aus Edingen-Neckarhausen!

Geht gleich weiter am Montag mit dem Tabellen-Vorletzten Lobbach. Eine Weltreise steht an ...

(KI)