+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Gegen Ketsch wär doch ein bisschen mehr drin gewesen als das 3:9

am . Veröffentlicht in Herren II

Zweites Spiel, zweite Niederlage: Gegen Ketsch, einen der Favoriten in der Klasse, am Sonntag morgen anzutreten, da könnte man ja besser ausschlafen ... hätte man sich denken können. Das taten wir - selbst wenn wir mit Ersatz anrücken mussten - aber nicht. Die Ketscher waren aber auch nicht eben in Halbgötter-Stärke angetreten, da fehlten auch ein paar. Sollte es vielleicht doch spannend werden? Die Ketscher füllten jedenfalls den Spielberichtsbogen schon mal bis zum Anschlag unten aus ...

Um die Katze aus dem Satz zu lassen: Es wurde NICHT spannend. Die Ketscher schickten uns mit einem 3:9 und folglich mit 0 Punkten wieder zurück nach Edingen. immerhin halfen uns aus der Dritten Beni Metz und Rüdiger Ding aus, dafür unseren besten Dank!

Die Doppel hinterließen nicht den schlechtesten Eindruck: Frank und Rüdiger entwickelten sich zur "Bank" und holten einen Punkt. Die Methusalems Kurt und Roland kamen zwar nicht am Krückstock aus den Doppeln, aber Katha's schneller Schläger war für Roland nicht eben ein Zauberstab. Und das Hoffnungsdoppel Beni/Daniel? Mussten nach dem 4. Satz auch gratulieren gehen.

1:2 nach Doppeln. Mal sehen was noch geht.

Vorne gab's doch einiges an Geschimpfe auf Edinger Seite, sollte aber nicht helfen. Daniel holte sich in der Mitte aber endlich den ersten Einzelpunkt, toll herausgespielt, super Ballwechsel! Und erst Rüdiger hatte im hinteren Paarkreuz fast wieder Ursache zur Freude ... aber nur fast: Seine 9:4-Führung im Fünften konnte er doch nicht mehr heimbringen und ärgerte sich mächtig! Sehr schade, aber nicht mehr zu ändern. Aber Frank setzte endlich fort, was er am abend zuvor in der Ersten geübt hat: Schickte den Gegner Hembo in die Ecken! Auch Roland hatte es vorne schon auf Katha's Schippe, den Sieg einzufahren, aber auch er vergeigte - äh, verspielte den Sieg. Damit hatte der Gegner schon 8 Punkte auf dem Konto. Daniel konnte nach seinem ersten tollen Spiel leider nicht anknüpfen, musste gratulieren, und ersparte damit Kurt einen weiteren TTR-Punkte-Verlust.

Tja, hätte nicht so doll ausfallen brauchen, die Niederlage! Aber was will man sagen, dann hätte man vom Sonntag ja noch weniger gehabt ... musste man ja schließlich wählen gehen :-)

(KI)