+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

Herren I

Herren I vorzeitig mindestens auf Relegationsplatz

am . Veröffentlicht in Herren I

Gegen die an allen Positionen um ca. 100 TTR-Punkte überlegenen Tabellenzweiten aus Ketsch war wenig zu holen. Hatten wir noch gehofft, dass die Gäste vielleicht nicht voll auflaufen können, traten sie aber dann komplett vollständig von 1-6 auf. Das sah man dann auch am Ergebnis: 2:9. Nur Mehrdad (mit tollem Fünfsatzsieg die Niederlagsserie beendet) und Ingo konnten ihre Gegner in der mit Abstand höchsten Niederlage bezwingen.

Schade auch, dass wir das Spiel vorher gegen die favorisierten Oftersheimer mit 6:9 abgegeben werden musste. Das Abschlussdoppel war schon fast gewonnen, aber dann kam es doch nicht dazu ... mit nur einem Sieg aus fünf Fünfsatzspielen haben wir wieder sehr unglücklich keinen Punkt mitgenommen - und damit leider auch nicht sämtliche Abstiegsbedrohungen beendet. Bemerkenswert: Roland W. spielt spärenstark und gewinnt beide Spiele - ein Spiel 3-2-3 - und auch Mehrdad spielt bärenstark, aber verliert beide Spiele sehr, sehr knapp im fünften Satz - obwohl er in der Mitte auflaufen musste.

Insgesamt sieht die Tabellensituation aber zwei Spiele vor dem Rückrundenende durchaus positiv aus. Neuenheim und Wiesloch können uns nicht mehr einholen und wir liegen einen Punkt vor der TSG Heidelberg und punktgleich mit Plankstadt. TSG und wir müssen noch gegen Plankstadt spielen - das wird interessant. Aber auch wieder positiv: Wir haben es selbst in der Hand eine Verlängerung über die Relegation zu vermeiden.

Unentschieden gegen HD-Neuenheim

am . Veröffentlicht in Herren I

Eigentlich wollten wir gegen den Tabellenletzten aus HD-Neuenheim doppelt punkten und uns wieder etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen ... Hat aber nicht ganz geklappt. Zwar haben wir einen prima Start erwischt: 3 Doppel und Michael führten zum schnellen 4:0 ... aber dann ging plötzlich gar nichts mehr und plötzlich stand es 4:4. Zum Glück hatten wir Roland W. dabei, der uns wieder die zwischenzeitliche Führung zum 5:4 brachte ... aber nur kurz ... Völlig überraschend gingen plötzlich beide Einzel vorne weg, bevor wir in der Mitte mit zwei Punkten wieder in Führung gingen ... Stand 7:6 ... Die Einzel unten mussten entscheiden ... Schaffen wir einen Punkt, um dann mit dem Schlussdoppel auch doppelt zu punkten ... Nicht ganz ... Schöne und knappe Spiele ... und das Schlussdoppel ist schon vor dem Ende des letzten Einzels klar mit 3:0 an uns gegangen ... Dann ging es im letzten Einzel in den fünten Satz ... Aber leider musste sich Roland dort dem star spielenden und erst zwölfjährigen Nicola Thiel beugen ... Zwar noch ein 8:8, aber wenn man unten mit um den Klassenerhalt kämpft, ist ein Unentschieden gegen den Tabellenletzten eigentlich zu wenig ... Immerhin haben wir unsere Punkte aus der Vorrunde schon erreicht - aber noch 4 Spiele offen ... In dieser verrückten Liga mit vielen Spielen, die ins Schlussdoppel gehen ist immer alles drin ... Vor allem mit unserem Bärendoppel 1. Das schaffen wir schon und haben alles noch selbst in der Hand.

Knapp verloren ist auch verloren

am . Veröffentlicht in Herren I

Die Erste hat mit 5:1 einen guten Rückrundenstart in der Bezirksklasse erwischt. Am letzten Wochenende ging es dann gegen die favorisierten Bezirksliga-Absteiger aus Waldhilsbach. Das Spiel wurde zum Krimi. Viele knappe Spiele,  aber leider mit etwas Pech die entscheidenden Punkte verpasst: von 8 Fünfsatzspielen gingen 6 an die Gegner. Endergebnis: 6:9. Der Befreiungsschlag ist nicht gelungen, aber in dieser sehr guten Form kann das Team jeden Gegner schlagen, um die letzten fehldenden Punkte zum Klassenerhalt zu machen.

Herren I auf Relegationsplatz

am . Veröffentlicht in Herren I

Wie am Ende der letzten Runde stehen wir aktuell wieder auf einem Relegationsplatz - nur nach dem Aufstieg jetzt auf dem Relegationsplatz nach unten (Platz 8).

Relegation für Aufstieg: TTC bannt die "gelbe Gefahr"

am . Veröffentlicht in Herren I

Relegation3 kleinRelegation1 kleinRelegation2 kleinRelegation4 kleinDie "gelbe Gefahr" bestand aus der Hirschhorner Mannschaft, in knallegelber Trikot-Montur. Punkt halb neun ging es am Mittwoch zur Sache, und - wie schon kurz vorab berichtet - ging die Sache sehr gut für den TTC aus. Denn mit 9:4 erarbeitete man sich als Zweiter der Kreisliga das Recht auf die Relegation Nr. 2, in der es diesmal nicht um den Zweiten der parallelen Kreisliga-Staffel geht, sondern um den Fast-Absteiger aus der Bezirksklasse - nämlich HD-Neuenheim. In genau dieser Position wie Neuenheim stand unsere Erste ebenfalls vor einem Jahr, und musste nach verlorenem Relegationsspiel eine Klasse nach unten klettern. Die Scharte möchte die Erste diesmal wieder auswetzen - Gelegenheit dazu gibt es am morgigen Freitag, 17.4. auf neutralem Terrain, in Wiesloch.

Tolles 9:4 gegen Hirschhorn

am . Veröffentlicht in Herren I

Die erste Hürde ist genommen.

3:0 nach den Doppeln - und dann immer weiter gepunktet.

Außerdem eine tolle Kulisse.

Wir freuen uns auf Freitag  -  gegen Heidelberg-Neuenheim

 

Das Spiel findet am Freitag, 17.04. um 20.15 h in der Halle des TTV 68 Wiesloch statt

Hirschhorn kommt zum Halbfinale

am . Veröffentlicht in Herren I

Nach dem knapp verpassten, direkten Aufstieg, geht es nun am Mittwoch, den 15.04. in unserer Pestalozzi-Halle gegen den TTC Hirschhorn und sind zuversichtlich, am Freitag dann in Wiesloch gegen die SG Heidelberg-Neuenheim die Rückkehr in die Bezirksklasse zu feiern.

Herren folgen den Damen - in die Relegation

am . Veröffentlicht in Herren I

Auf der Zielgerade abgefangen - und dann auch noch so, wie es knapper nicht geht.

Mit 40:4 Punkten stehen wir punktgleich mit unseren Nachbarn aus Plankstadt an der Tabellenspitze. Deshalb musste über die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse das Spielverhältnis entscheiden. Und da hatten die Plänggschder mit +117 zu +115 die Nase denkbar knapp vorne.

Den Glückwunsch nach Plankstadt wollen wir deshalb nicht vergessen - auch wenn wir den direkten Vergleich gewonnen haben.

Auch unsere Damen haben den Sprung in die Relegation gleich im Aufstiegsjahr geschafft. Tolle Leistung.

Somit verlängern wir die Saison und sehen gespannt und voller Hoffnung auf die Relegationsspiele, welche in der Zeit vom 13. - 19.04. ausgetragen werden.

Herren I gegen Dielheim 9:3 – klare Sache, aber doch nicht so richtig …

am . Veröffentlicht in Herren I

Die Ausgangssituation war klar: Wir als Tabellenerster, brauchen jeden Punkt, mit einem Top-TTR-Wert von 1598 von Ingo. Unser Gegner als Tabellenletzter, klar abgestiegen, mit einem Top-TTR-Wert von 1464 im oberen Paarkreuz. Was soll da schon passieren? Beim 2:3-Zwischenstand fragte ich mich auch was da gerade passiert war… Aber mehr von Anfang an…

Rumble in the Jungle - Spitzenspiel in Plankstadt dauert 4 Stunden

am . Veröffentlicht in Herren I

Bevor wir hier auf das Spiel als solchen eingehen wollen, geben wir mal einen Eindruck über das Umfeld des Spieles.

Schon vor Beginn waren von beiden Seiten insgesamt mehr als 30 Zuschauer in der Halle, was sich während des Spieles auf insgesamt rund 50 Besucher steigerte und fast die Hälfte davon kam aus Edingen-Neckarhausen. Deshalb an dieser Stelle einfach einmal vielen Dank für die tolle Unterstützung.

Und noch was ganz tolles: Trotz der Brisanz des Spieles, luden uns die Plängschder nach dem Spiel zum gemeinsamen Essen und Trinken ein. Das Buffet wurden von Tom Braunbart und Heiko Treiber spendiert - die hatten vor kurzem nämlich Geburtstag. Eine tolle Geste und auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Einladung. War wirklich lecker.

Ach so, die Leser wollen auch noch wissen wie das Spiel war - naja, langweilig auf jeden Fall nicht

Aua - das hat weh getan

am . Veröffentlicht in Herren I

Bislang gingen alle unsere 15 Spiele bei 15 Siegen nie knapper als 9:4 aus. Ergebnistechnisch blieb das auch gegen Ketsch so - erst in Neuenheim ging es mal ein klein wenig länger und gegen St. Ilgen war es wieder normal

So weit ist es doch gar nicht nach Heiligkreuzsteinach

am . Veröffentlicht in Herren I

31.10.2014 - 20.13 h -Heiligkreuzsteinach

Roland trifft nach 75 km Fahrt endlich in Heilgkreuzsteinach ein. Um 18.25 h war er in Edingen los gefahren. Nicht zur seine Mannschaftskollegen fragten sich, was da passiert war. Denn der Teamkapitän konnte nicht einmal die Aufstellung an die Gastgeber weiterleiten.

Was war passiert?

Die Operation Wiederaufstieg ist auf einem guten Weg

am . Veröffentlicht in Herren I

So viel ist in dieser Saison von der  1. Mannschaft hier noch nicht zu lesen gewesen. Das liegt aber in erster Linie daran, dass wir noch gar nicht so viel gespielt haben. Immerhin kann hier über zwei weitere Spiele seit dem Auftaktsieg gegen Rettigheim berichtet werden. Dabei mussten wir in Ketsch und in Oftersheim antreten. Und Ketsch war vor dem Spiel immerhin Tabellenführer. Hier liegt der Fokus aber auf der Vergangenheitsform.

Standesgemäßer Saisonstart

am . Veröffentlicht in Herren I

In diesem Jahr ist das Ziel klar

W I R   W O L L E N  Z U R Ü C K  I N  D I E  B E Z I R K S K L A S S E

Da kamen die Gäste aus Rettigheim gerade recht. Die hatten in der letzten Saison die Klasse erst über die Relegation gesichert, haben aber mit Martin Lackner einen der stärksten Spieler in ihren Reihen und so waren wir gespannt, wie uns der Saisonstart gelingen wird.

Operation Kreisligameisterschaft hat begonnen

am . Veröffentlicht in Herren I

Mit einem überzeugenden 9:3 Erfolg über die TTG Walldorf haben wir das Relegationsfinale in Wiesloch gegen die TTG EK Oftersheim erreicht.

Hier gab leider eine schmerzliche 5:9 Niederlage, mit der wir uns nach 5 Jahren aus der Bezirksklasse verabschieden müssen.

MIT DEM LETZTEN PUNKT DER OFTERSHEIMER, denen wir alles Gute für die kommende Saison wünschen, HAT JEDOCH UNSERE

OPERATION KREISLIGAMEISTERSCHAFT 2014/15

begonnen.

Unsere 1. Mannschaft muss in die Relegation

am . Veröffentlicht in Herren I

Nach dem dritten Platz in der letzten Saison waren wir guter Dinge für die laufende Saison. Das bestätigte sich auch in der Vorrunde. Mit 13:9 Punkten belegten wir mit nur einem Punkt Rückstand auf den dritten einen guten 5. Platz. Und als bekannt wurde, dass die TSG Heidelberg zur Rückrunde zwei Spieler verliert, liebäugelten wir sogar mit dem Relegationsplatz - um den Aufstieg in die Bezirksliga.