+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Zwei weitere Rückrundenstationen sind erfolgreich absolviert

am . Veröffentlicht in Herren I

Schauen wir nach sechs Spielen auf die Rückrundentabelle, stehen wir da tatsächlich ganz gut da - nämlich auf Platz 1.

Das führt nun dazu, dass der Klassenerhalt immer näher rückt - zuletzt hatten wir hier von den Spielen gegen Mühlhausen und die TSG Heidelberg berichtet - aber wie ging es dann eigentlich weiter?

Zunächst trat der TTV Heidelberg in der Pestalozzihalle an - ein Team, bei dem man immer mit unterschiedlichen Aufstellungen rechnen muss. Die zeigte in diesem Spiel schon einige Lücken beim Stamm.

So war unser deutliches 9:3 dann keine Überraschung - sicher war es aber auch kein Nachteil, dass Michael und Hans-Peter einen Platz in ihrem Terminkalender gefunden hatten ...

Dann dauerte es 3 Wochen bis zum nächsten Spiel in Walldorf. Andreas hatte sich für dieses Spiel schon zu Beginn der Rückrunde abgemeldet und auch Michael und Hans-Peter standen nicht zur Verfügung. Und dann meldete sich auch noch Mehrdad verletzt ab - bei Tipico stand die Quote auf unseren Auswärtssieg bei 256 für 10.

Leider kränkelte dann aber der Sohn von Andreas was die junge Familie dazu veranlasste, die Geburtstagsplanungen zur verschieben. Und so meldete sich Teamplayer Andreas kurzfristig zum Dienst. Und die Quoten stiegen auf 98 für 10.

Und die Quote verbesserte sich weiter, da die Walldorfer ihre Nr. 2 an das zeitgleich spielende Bezirksligateam abgeben mussten auf 30 für 10.

So stand unser Doppel 1 mit Andreas und Sven und Ingo bekam mit Daniel einen gegenüber Roland deutlich spielfreudigeren Doppelpartner. Und promt gab es 2 Siege. Lediglich unser Doppel 3 funktionierte nicht wie gewohnt.

Überraschend gingen dann auch vorne beide Punkte an die Gastgeber und erst Daniel stoppte mit seinem tollen Erfolg gegen Burkhardt die Serie der Walldorfer und verkürzte auf 3:4.

Hinten konnten wir mit dem Sieg von Roland gegen Weickardt den vierten Punkt einfahren - aber mit einem 4:5 Rückstand ging es weiter.

Ingo hielt uns auf Kurs aber vor dem Spiel von Daniel lagen wir trotzdem mit 5:7 im Hintertreffen. Es wurde langsam Eng.

Nicht aber für Daniel - mit seinem 3:1 gegen Czekalla brachte er uns ins Spiel zurück und Roland und Rüdiger mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz sogar in Führung.

Somit hatten Andreas und Sven im Schlußdoppel sogar den Matchball. Und diesen liesen sich die beiden nicht nehmen. Ein letztlich sicheres 3:0 gegen Jünger/Czekalla sorgte für den doch etwas überraschenden Auswärtssieg - aber abgerechnet wird halt zum Schluß.