+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Herren I: Nicht viel zu holen gegen die Aufstiegsaspiranten: 1:5 aus den letzten 3 Partien

am . Veröffentlicht in Herren I

Anbei zumindest ein kurzer Rückblick auf die letzten 3 Spiele gegen Hockenheim, TTV Heidelberg II und ASV Eppelheim. Da hatten wir es mit den weiteren Aspiranten auf den Relegationsplatz nach oben zu tun hatten. In der Vorrunde ging das noch 2:4 gegen uns aus.

Übrigens stehen wir im Augenblick zwar auf Platz 7, aber nach meiner aktuellen Prognose sollten wir am Ende mit ca. 26 Punkten auf Platz 5 rauskommen. Mehr dazu unten...

Ohne viel Worte - Klatsche von Hockenheim II

Da gibt’s nicht viel zu sagen. Eigentlich waren wir voll motiviert endlich auch mal den Hockenheimer mindestens einen Punkt abzunehmen. Und es hat ja auch noch gut angefangen: 2:0 nach den ersten beiden Doppeln von Robert/Dietmar und Ingo/Mehrdad … aber das war es dann auch schon. Zwischendurch haben wir immer noch dran geglaubt, dass wir vielleicht 4:5 oder schlimmstenfalls 3:6 nach der ersten Runde rausgehen. Aber nach dem 2:7 war es dann auch nur konsequent, dass wir oben weiter so durchgespielt habenJ.

2:9 ist schon eine heftige Klatsche. Wir können uns nicht mal auf unglückliche 5-Satz-Niederlagen zurückziehen; nur Robert und Dietmar sind in einen fünften Satz gekommen.

Daher: Wenigstens die Doppel liefen recht gut, gegen die Hockenheimer Zweite werden wir aller Voraussicht nach auch nächste Saison wieder die Chance haben endlich mal zu punkten.

Gegen TTV Heidelberg II wurde es mit 6:9 knapper

Nach der klaren Niederlage von 3:9 in der Vorrunde wollten wir es dieses Mal etwas ausgeglichener gestalten. Da Heidelberg zumindest unten nur mit Ersatz spielte, sollte da doch wohl auch etwas drin sein?

Leider dann doch nicht. Die Heidelberger standen von 1-4 vollständig und waren uns dort auch überall mit ca. 50-100 TTR-Punkten überlegen – da half es den Heidelbergern, dass 2 Spieler aus der Verbandsklasse nach unten gerückt sind.

Ober und in der Mitte gab es ein entsprechendes 1:3. Nur Dietmar konnte gegen Gorenflo und Ingo gegen Hauck punkten.

Unten gab es immerhin ein 3:1. Hier konnten wir uns recht klar gegen die (Stamm-)Ersatzspieler durchsetzen.

Und die Doppel? Am Anfang (wiedermals 1:2) und auch das Schlussdoppel war schon im vollen Gang als Gerd sich dann doch noch dem Routinier Lorentz mit seinem Material geschlagen geben musste und das Doppel nicht mehr zählte.

Verdientes Unentschieden gegen Eppelheim

Aber dann gab es doch noch ein 8:8 gegen die Zweitplatzierten und Bezirksligaabsteiger aus Eppelheim

Am Anfang (wieder) ein 1:2 nach den Doppeln. Ingo/Gerd konnten Vierling/Müller immerhin in den fünften Satz zwingen.

Oben gab es trotz der eigentlich hohen TTR-Überlegenheit der Eppelheimer ein ausgeglichenes Verhältnis. Robert hat super aufgespielt und beides gewonnen - Ingo konnte leider nicht punkten, obwohl gegen Mollet durchaus etwas drin war.

In der Mitte gab es auch eine verdiente Punkteteilung mit 2:2. Der stark spielende Müller von Eppelheim konnte sich beide Male durchsetzen, während Vierling-Junior etwas überfordert war mit unseren Hans-Peter und Dietmar.

Und unten gab es ein 3:1. Gerd hat auch wieder sehr überzeugend gespielt und beide Punkte gemacht – Mehrdad hat zwar auch gut gespielt, konnte aber nur eines der sehenswerten Spiele gewinnen.

Das Schlussdoppel musste entscheiden. Hats auch, aber gegen uns. Am Ende ein verdientes 8:8.

Zur weiteren Aussicht

Insgesamt steht die Erste mit 16 Punkten auf dem 7. Platz. Da der 8. In die Relegation muss, vielleicht nicht unbedingt die komfortabelste Position.

ABER: Wir haben jetzt die schweren Spiele hinter uns und das wesentlich einfachere Restprogramm als unsere Kontrahenten um die Relegation aus Heidelberg-Neuenheim (14 Punkte) und Plankstadt (13 Punkte). Wenn alles ohne größere Überraschungen bei den Aufstellungen/Restspielen weiter abläuft, dann sollten wir am Ende mit ca. 26 Punkten rauskommen, und meine Hochrechnung geht aktuell von ~20 Punkten für Heidelberg-Neuenheim und 17 Punkten für Plankstadt aus.

Insgesamt können wir bestimmt noch ein oder zwei Teams hinter uns lassen und am Ende dann denn 5. Oder 6. Rang belegen.