+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

2. Tabellenplatz gefestigt

am . Veröffentlicht in Herren I

Eigentlich sollte der Spielausgang klar sein, wenn der Tabellenzweite das Schlusslicht empfängt. Aber es gibt keinen Grund für uns leichtsinnig zu werden. Denn zu oft mussten wir bis zuletzt um den Erfolg kämpfen. Entsprechend konzentriert gingen wir die Sache an - denn es gab nach dem Spiel ja noch eine Aufgabe zu lösen - die Abarbeitung einer Wette, deren Ursprünge noch vor Saisonbeginn liegen. Dazu aber später mehr.

Erst mal ging es ja in die Doppel.

Und Robert und Ingo schrieben ihre Erfolgsstory weiter - und Dietmar scheint eine mit Mehrdad* zu beginnen. Zwei klare 3:0 Erfolge - das konnte sich sehen lassen. Und auch bei Gerd und Roland sah es im ersten Satz ganz gut aus - aber dann kamen Hemmerich und Roth immer besser ins Spiel und brachten die beiden aus dem selben. Aber immerhin 2:1 nach den Doppeln.

Und weiter ging es - Robert gegen Hemmerich in 4 und Mehrdad* nach Abwehr von drei Matchbällen in 5 gegen Baro. Dietmar wieder klar in 3 gegen Roth und Ingo in 4 gegen den sehr talentierten und erst 15-jährigen Romberg.

Mal schnell zählen: 3, 4, 5 ---  6:1 für uns

Nun der Gerd gegen Goronzy in 3 - wir hatten schon 7 Punkte.

Noch zwei Punkte und das Spiel ist zu Ende. Immerhin die Rechnung ist korrekt - die Punkte bekamen wir von den Ketschern aber nicht so einfach. Die sind sich zwar darüber im Klaren, dass der Klassenerhalt unwahrscheinlich ist, aber anständig verabschieden und mit allen Kräften zur Wehr setzen, das wollen sie schon noch.

Das war der Grund, warum sich der Baro von Robert nicht so einfach vom Tisch jagen lies - und er hatte sogar Matchball - den wehrte der Robert dann aber ab und holte sich das Spiel noch mit 12:10 im Entscheidungssatz.

Also konnte der Roland, wie schon in der letzten Woche, mit einem Sieg den Siegpunkt holten. Letzte Woche klappte das leider nicht - aber diese Woche - ne, auch nicht.

0:2 Sätze gegen Pfeuffer hinten, paar Matchbälle gegen sich und dann 8:7 Führung im 5. Satz um doch noch zu verlieren. Manchmal ist unser Spiel schon so richtig blöd - derzeit zumindest auch der Sicht von Roland.

Aus diesem Grund mussten Mehrdad und Dietmar noch mal in den Ring - bzw. an die Tische.

Toller erster Satz von Mehrdad* gegen Hemmerich - ein Satz reicht aber nicht - und der Hembo holte sich die Sätze 2 - 4 und den 3. Punkt für die Gäste.

Der Dietmar macht jetzt aber den Sack zu - oder - hey, was geht denn da ab. 2:0 für Romberg. Und der Ingo, der zwischenzeitlich auch schon wieder am Tisch stand, kam gegen Roth überhaupt nicht ins Spiel.

Erste Gedanken an die Pferde vor der Apotheke schlichen sich in die Pestalozzihalle.

Aber der Dietmar wollte das ja überhaupt nicht akzeptieren - und wehrte sich - und gewann Punkt für Punkt - dann den 3. Satz zu 6 und Satz 4 zu 7. Keine einheitliche Tendenz im Finaldurchgang - hin und her wogte das Spiel  und dann hatte Romberg Matchball

Roland konnte schon nicht mehr hinsehen - wenn er sein Spiel vorhin gewonnen hätte...

Ok, machen wir es an dieser Stelle kürzer - es gibt ja noch ein paar andere Sachen zu berichten.

Der Dietmar hat mit 13:11 den Entscheidungssatz und wir

das Spiel mit 9:3 gewonnen.

Tabellenplatz 2 gefestigt.

Mehrdad Moslemi* So, jetzt also erst mal zu Mehrdad. Herzlich willkommen an dieser Stelle. Letztes Jahr noch Spitzenspieler der TG Worms - seit der Rückrunde verstärkt er unser vorderen Paarkreuz.

Und nun noch die Sache mit der Wette.

Also, das war so:
Robert kam auf die Idee, Ingo formulierte den Wetteinsatz und Roland war gleich mit dabei.

Es ging schlichtweg darum, wer von den Dreien die beste Bilanz in der Vorrunde spielt - und zwar in dem Paarkreuz, in dem er gemeldet ist: Robert Vorne, Ingo Mitte und Roland hinten.
Wenn nun einer richtig nicht gut gewesen wäre, würden wir wohl kaum auf dem 2. Platz in der Tabelle stehen. Also musste der Gewinner schon richtig richtig gut sein - und das war am Ende der Ingo.

Ach so - der Wetteinsatz. Eine Kiste Gerstensaft, die mit Unterstützung der Mannschaftmitglieder aus Mannschaft Nr. 1 und 3 recht schnell verarbeitet war. Und die Wette wurde für die Rückrunde relouded - und da hat Roland mit einem aktuellen Zwischenstand von 0:3 Spielen schlechte Karten - aber es gilt ja, die richtig wichtigen Spiele zu gewinnen ...Wink

(RC)