+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Ganz nah dran ...

am . Veröffentlicht in Damen

... an der Bezirksliga sind unsere Damen. Mit dem Unentschieden gegen unsere Nachbarinnen aus Ladenburg, wurde der Platz an der Tabellenspitze gefestigt. Lediglich aufgrund ein paar mehr gewonnener Spiele liegt Ladenburg noch vor uns.

Und es wäre eigentlich auch mehr als das Unentschieden drin gewesen - denn nach Sätzen hatten wir am Ende 21:17 gewonnen.

Enttäuschend war der Start - Lisa und Elke fanden im Eingangsdoppel nie ihre Linie und unterlagen überraschend.
Zeitgleich eröffnete Katharina die Einzel - gleich mit dem Spiel gegen unsere Angstgegnerin - Elli Düll.Die Chancen waren da - der 1. und 3. Satz fielen unglücklich in der Verlängerung gegen Katharina - damit hatte die Routinier dann Katharina auch den Zahn gezogen. Aber in der Rückrunde ...

Dann aber wetzten Lisa gegen Claudia Beetgen und Elke gegen Jessica Sujer die Scharte aus dem Doppel wieder aus und Katharina lies in ihrem 2. Einzel gegen Tina Düll auch nix anbrennen.

Beim 3:2 lagen wir erstmals in Führung.

Das wollte die Familie Düll so aber nicht gelten lassen. Elli holte den erwarteten Sieg gegen Lisa, auch wenn die wieder einmal einen Satz gewinnen konnte - und Tina setzte sich überraschend gegen Elke durch.

Die Führung war wieder dahin.

Mit ihrem 2. Einzelsieg glich Katharina dann wieder aus und Elke gab sich gegen Elli Düll nicht so einfach geschlagen wie diese vielleicht gehofft hatte. Zwei mal lag Elke auf dem Boden, nachdem sie auch einem scheinbar unerreichbaren Ball noch nachgegangen war. Beide Male stand sie wieder auf und am Ende doch der Ladenburger Spitzenspielerin zum Sieg zu gratulieren.

4:5 vor Lisa's letztem Doppel

Auf dem Papier eigentlich eine klare Sache für Lisa. Sie wusste aber auch, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen musste. Entsprechend motiviert ging Lisa die Sache an - ganz konnte sie die Nervosität aber nicht ablegen. In den entscheidenden Phasen blieb sie aber coolCool

Satzfolge aus Lisa's Sicht:  13:11, 10:12, 15:13 und 14:12
DAS UNENTSCHIEDEN WAR GESCHAFFT

Insgesamt das passende Ergebnis zwischen den beiden klar stärksten Mannschaften der Klasse. Und das Ziel Aufstieg in die Bezirksliga ist weiterhin in greifbarer Nähe.

(RC)