+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Selia ist BADISCHE MEISTERIN - gewinnt sowohl im Einzel als auch im Doppel souverän

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Am Sonntag, den 13. Mai, fuhr der Edinger Tross, nicht ganz ohne Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis, nach Viernheim. Nach Selias guter Platzierung bei der Verbandsrangliste war klar, dass sie zum Favoritenkreis gezählt werden musste. Und auch im Doppel an der Seite von Helen Schmitt vom FC Lohrbach, ihreszeichens die badische Nr. 1 bei den Mädchen des Jahrgangs 2002, sah es ganz gut aus.

selia2012_2Als wir dann, (darauf legt der Fahrer wert) ohne uns verfahren zu haben, in Viernheim die Rudolf-Harbig-Halle erreicht und die Meldeliste durchstöbert hatten fand sich darauf keine Spielerin, die im TTR-Ranking über Selia stand - und die Nr. 2 darauf war ihre Doppelpartnerin Helen Schmitt.

Na super - das lies sich für das Doppel ja schon mal gut an. Und blieb es auch. Ohne große Gegenwehr erspielten sich Selia und Helen im Viertel- und Halbfinale sowie im Endspiel jeweils sichere 3:0 Erfolge und holten sich somit den Titel des Badischen Meisters im Doppel Mädchen U 11.

Etwas schwieriger war das Unternehmen im Einzel.

Ok, die erste Gruppengegnerin forderte Selia noch nicht. Gegen Melissa Friedrich gab sie allerdings gleich den ersten Satz ab um sich dann aber schnell zu fangen und nach dem 3:1 als Gruppensiegerin festzustehen.

Im Viertelfinale ging es dann gegen Berit Rupprecht von der TTG Neckarbischofsheim wieder ein klares 3:0, ohne das Selia voll gefordert wurde.

Dann kam aber das Halbfinale - dort wartete mit Selina Friedrich das Mädchen, das Selia zuletzt bei der Verbandsrangliste beim knappen 3:2 einen harten Kampf geliefert hatte. Dieses Mal kam es allerdings nicht so weit. Von Beginn an spielte Selia druckvoll und unterband so den gefährlichen Vorhand-Topspin von Selina (kein Schreibfehler). Wieder ein klarer 3-Satz-Erfolg.

Finale, ohoh.

Dort kam es nun zum Duell des Badischen Meisterdoppels. Und gegen eben diese Helen hatte Selia bei der letztjährigen Ba-Wü-Rangliste noch verloren. Und das ziemlich deutlich. Und dieses Jahr?

Selina spielt noch besser als im letzten Jahr - aber auch daran zeigt sich die tolle Entwicklung von Selia im letzten Jahr - nach gewonnenem 1. Satz stand es im zweiten zwischendurch 6:10. Spätestens nachdem Selia auch diesen Satz noch zu ihren Gunsten gedreht hatte, waren Mutter und Betreuer von Selia ziemlich aus dem Häuschen.

Allein Selia blieb die Ruhe selbst und brachte das Spiel im dritten Satz souverän nach Hause und gewann nach dem Doppel nun auch das Einzel bei den Badischen Einzelmeisterschaften.

Herzlichen Glückwunsch, Selia !!

Mit den hier gewonnen TTR-Punkten steht Selia nach ersten, unbestätigten Berechnungen, nun auf Platz 40 der Deutschen Rangliste der Mädchen 2001.