+++ Kein Training am Freitag, 20. Juli 2018 +++ Training in den Sommerferien am 29.8., 3.9. und 5.9. ab 19 Uhr +++

Minis zum 5. Mal in Edingen ganz groß

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Mini-Ortsentscheid_2011_kleinDie 5. Minimeisterschaften des TTC Edingen-Neckarhausen fanden diesmal am Samstag, den 22. Oktober statt. An einem Nebeltag. Da geht man doch gerne in eine einigermaßen warme Halle. Und später - als sich die Jungs und Mädels warmgespielt haben - kam ja dann prompt die Sonne raus und wärmte Edingen dann durchaus noch für einen netten Outdoor-Tag. Zuvor hatten jedoch 16 Nachwuchs-Tischtennisler ihren Spaß mit Ball und Schläger, die noch nicht immer genau das machen, was man beabsichtigt. Aber das ist - wie alles - nur eine Frage der Übung. Bei den bundesweit ausgespielten Mini-Meisterschaften werden Kinder, die jünger als 12 Jahre alt sind (nach dem 1.1.1999 geboren), an den Tischtennis-Sport herangeführt. Der Deutsche Tischtennis-Bund spricht von über 1 Mio. Kinder, die man seit 1983 mit dieser Nachwuchsansprache erreicht hat. 

In Edingen-Neckarhausen wurden die Teilnehmer von der Turnierleitung - gestandene TT-Jugendliche, die die Orga verantwortlich in die Hand nahmen - in drei Spielgruppen mit je 5-6 Teilnehmern eingeteilt. Die fünf anwesenden Mädchen spielten unabhängig vom Geburtsjahrgang ihre Meisterin aus und fanden sie in Annika Madinger! Bei den Jungs spielten die etwas Älteren (U10 und der einzige U12er) und die etwas Jüngeren (U8 und ein U10er) separat aus. Dadurch konnten in etwa gleich große Gruppen realisiert werden. "Älterer Mini-Meister" wurde dabei Niklas Metzner, und den Titel "Jüngerer Mini-Meister" ergatterte Ben Surblys mit engagiertem Körpereinsatz. Wir gratulieren!

AnnikaMadinger_kleinBei den Mädchen meldeten sich fünf Interessentinnen in der Halle. Sebastian, Jonathan, Sven und Co. übernahmen professionell die Anmeldung am Eingang der Halle, Max und Julia kümmerten sich um die Spiellisten. Und darin verteilten sich die fünf Mädels auf zwei, die in der U10-Konkurrenz gegeneinander antreten konnten, und drei, die in der U8-Konkurrenz ein Dreiergrüppchen bilden konnten. Aber das ist ja nicht Sinn und Zweck des Turniers! Um ein paar mehr Begegnungen zu ermöglichen, ließ die Turnierleitung einfach alle Mädchen gegeneinander in einer Gruppe spielen. Der Weg in die Halle sollte sich ja schließlich gelohnt haben!

Und in der 5er-Gruppe setzten sich zwei Annikas an die Spitze! Erste wurde Annika Madinger, auf dem Fuß gefolgt von Annika Schulz, auch wenn sie noch zwei Köpfe kleiner ist als die Siegerin! Aber das wird auch noch. Auf den weiteren Plätzen bekamen Urkunden Eileen Taubert für den 3. Platz, Meike Willen für den 4. Platz und Franziska Madinger für den 5. Platz. Aber letztlich konnte Sportwart Roland Ciupke allen fünfen zum Weiterkommen in den nächsthöheren Bezirksentscheid gratulieren, denn von jedem Doppeljahrgang qualifizieren sich die ersten vier für die nächste Runde, und da bei den Doppeljahrgängen 2001/02 sowie 2003 und jünger jeweils zwei bzw. drei Mädchen im Spiel waren, dürfen sie auch allesamt mit zum Bezirksentscheid nächstes Jahr fahren!

Bei den Jungen stellten sich 11 Interessenten am Miniturnier ein. Dieses lustige Häufchen teilte sich in einen U12-Teilnehmer auf (Lars Willen, der damit automatisch weiterqualifiziert war), in sechs U10-Teilnehmer und in vier U8-Teilnehmer. Um aber auch den Jungs so wie den Mädels viele unterhaltsame Begegnungen und damit etwas Übung im Schwingen der Tischtennisschläger zu ermöglichen, gruppierte man kurzerhand um.

In der älteren Gruppe der Jungen (und hier nahm man Lars Willen zu den U10-Teilnehmern mit hinzu) gewann letztlich Niklas Metzner und kann sich damit mit Fug und Recht Edingen-Neckarhäusener Mini-Meister unter den Jungs nennen! Gratulation, Niklas! Auf den "Treppchen" kam außerdem zu stehen Tim Pollack als 2. und Tobias Etzold als 3. Und auf den weiteren Plätzen folgten Lars Willen (qualifiziert für U12), dann noch Maximilian Gerlach (bis hierhin sind alle U10er für den Bezirksentscheid qualifiziert) und schließlich Ilias Giaprakas.

BenSurblys_kleinIn der jüngeren Gruppe (hier spielte auch noch Lukas Schmidt von den U10ern mit) setzte sich Ben Surblys durch und verwies Fabian Fehringer auf Platz 2, Matthias Paul auf Platz 3, Lukas Schmidt auf Platz 4 und Elias Mejri auf Platz 5. Von den U8-Spielern haben sich damit ebenfalls alle vier Teilnehmer für die nächste Runde qualifiziert!

Abschließend teilte Sportwart Roland Ciupke jedem und jeder eine TTC-Urkunde aus. Zuvor war er natürlich gespannt zu hören, inwiefern das Turnier denn den Tischtennis-Interessierten Spass gemacht hätte oder nicht. Wie fast nicht anders zu erwarten streckten sich 16 Hände in die Höhe! Damit und mit je einer Urkunde ausgestattet entließen Turnierleitung und der Sportwart die stolzen Nachwuchs-Spieler in den goldenen Oktober, der inzwischen alle Beteiligten zunehmend nach draußen lockte.

Die nächste Runde im 2011/12er bundesweiten Miniturnier findet aller Voraussicht nach nächsten Februar oder März statt, und wenn möglich wird der TTC wieder die Fühler ausstrecken, um das Turnier nach Edingen-Neckarhausen zu holen. Darüber informieren wir aber rechtzeitig höchstpersönlich bzw. auch über unsere Internet-Seite.

Bleibt allen Freiwilligen zu danken, den Kuchenspenderinnen und -spendern, der Brötchenbestreicherin, der Turnierleitung, der Anmeldung, der sportlichen Ansprache, den Kaffeekochern, den Berichteschreibern und so weiter und so fort   :-)  Ohne diese Freiwilligkeit kommt auch der TTC nicht aus, aber wir haben ja gesehen: So ein Einsatz erst ermöglicht positive Ergebnisse bei solchen Vereinen wie wir einer sind, und Spaß macht's obendrein wenn daraus ein Event wird, das auf mehreren Schultern ruht. Weiter so!

(KI)