+++ 8. Pfingstturnier am 9. und 10. Juni +++ Informationen und die Meldeliste online +++ Meldungen noch in A, B, D und Jugend möglich +++

Marian zum Zweiten - Vereinsmeister auch bei den U15

am . Veröffentlicht in Schüler

Die Fronten schienen vor Beginn geklärt. Sebastian ist klarer Favorit und dann kommen die anderen. In diesem Jahr noch weitere neun U 15er die versuchten, die Titelverteidigung von Sebastian zu verhindern. Allerdings gab sich Sebastian in der Gruppe keine Blöse.

In seiner Gruppe setzte er sich klar gegen Selia, Luca, Adrian H. und Jacob durch.

Bemerkenswert in dieser Gruppen waren allerdings die Ergebnisse im Detail. War Selias Sieg gegen Luca durchaus zu erwarten gewesen, spielte Jacob richtig groß auf und holte gegen Adrian H. einen verdienten Sieg.

Die Parallelgruppe wurde von Sven dominiert, der nacheinander Marian, Zidan, Adrian K. und Torsten auf die Plätze verwies.

So kam es zu den Platzierungsspielen 5 - 8. Und auch hier bestätigte Jacob gegen Adrian K. seine gute Tagesform und sicherte sich Platz 7. Luca lies Zidan keine Chance und holte sich den guten 5. Platz.

Im Halbfinale kam es dann zur Auflage des Vorjahresfinales zwischen Sebastian und Marian sowie Sven gegen Selia. Während Sven seiner Favoritenrolle gegen Selia (noch einmal) gerecht wurde, überraschte Marian Sebastian in den ersten beiden Sätzen. Dann aber schlug Sebastian zurück und der Entscheidungssatz musste die Entscheidung bringen.

Hier erwischte Marian den deutlich besseren Start, ging schnell mit 6:1 in Führung und brachte diese mit Glück und Geschick nach Hause. Der hohe Favorit Sebastian schaffte die Titelverteidigung nicht - aber die Bayern waren dieses Jahr ja auch nicht Meister.

Immerhin hielt er sich im Spiel um Platz 3 gegen Selia schadlos und holte sich den Podestplatz 3.

Nun stand noch das Endspiel an - die insgesamt fast 20 Zuschauer bildeteten dafür einen würdigen Rahmen und deren Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Marian und Sven überzeugten mit tollen Ballwechseln und klugem taktischen Spiel.

In diesem Spiel ging Sven als Favorit an den Start - hatte er doch das Vorrundenspiel noch deutlich dominiert. Allerdings konnte Marian das mit dem Sieg gegen Sebastian gewonnene Selbstvertrauen zu einer deutlichen Steigerung nutzen und holte sich mit dem Sieg erstmalig den Vereinsmeistertitel der U15.

Nun sind wir gespannt, wie sich die Konkurrenz der U18 entwickelt. Auch da ist Sebastian Titelverteidiger und beide Titel will er sich bestimmt nicht wegschnappen lassen...